Oft liest und hört man von irgendwelchen Angeboten im Internet, die einem das Blaue vom Himmel versprechen und einem weis machen wollen, man könne im Schlaf reich werden.

Das ist natürlich kompletter Unsinn, denn niemand wird über Nacht reich. Auch im Internet muss man hart arbeiten, wenn man wirklich erfolgreich sein möchte. Es ist zwar eine sehr viel angenehmere Art von Arbeit, doch auch hier geht es niemals ohne und man muss sein Business hegen und pflegen, damit es auch erfolgreich bleibt!

Aber dennoch schließt das nicht die Tatsache aus, dass man im Schlaf Geld verdienen kann! Was sich im ersten Moment ebenfalls unseriös anhört, ist jedoch nicht weit hergeholt und ich zeige Ihnen, was ich damit meine:

Durchschnittlich braucht ein Besucher bis er auf einer Website etwas kauft 7-12 Besuche, um sich mit dem Angebot identifizieren zu können bzw. dieses und den Betreiber näher kennen zu lernen. Wenn Sie hier nicht reagieren und Ihr Geschäft diesem Umstand anpassen, haben Sie keine Chance. Denn ein sehr wichtiger Faktor ist ebenfalls der, dass von etwa 500 bis 1.000 Besuchern auch nur ca. 1-2 wirklich etwas kaufen oder in Anspruch nehmen.

Das ist der Grund, weshalb sich sehr viele User, die mit Ihrer Website Geld verdienen möchten, trotz vieler Besucher einfach kein Geld verdienen. Die Folge ist, dass sie sofort aufgeben und alles hinschmeißen.

Einige davon fangen dann an, das Thema Internetmarketing in den Schmutz zu ziehen und denken, dass generell niemand im Internet Erfolg haben kann – schließlich hat man es selbst nicht geschafft. Doch das muss nicht sein, wenn man es von Anfang an richtig macht:

Das heißt im Klartext: Ein Besucher Ihrer Website trifft auf Ihr Angebot und wird mit 99%iger Sicherheit nicht sofort kaufen. Er surft weiter und kommt nie wieder – ein potentieller Kunde Ihres Produkts ist weg.

Und genau hier kommt ein sog. Autoresponder ins Spiel:

Dieser übernimmt Ihnen die Arbeit, an einem potentiellen Kunden dran zu bleiben und erhöht somit die Chance, dass Sie diesen letztlich gewinnen können um ein Vielfaches. Doch was hat das jetzt mit dem Geld verdienen im Schlaf zu tun?

Folgendes: Wenn Sie diese Möglichkeit ausbauen und nach und nach diverse „Fremd-Angebote“, sog. Partnerprogramme einbauen, die Ihrem Kunden nützliche Informationen bieten, dann sind Sie genau an dem Punkt, von dem die Meisten denken, es sei Unfug – wovon aber dennoch gleichzeitig so viele Menschen träumen: Sie verdienen im Schlaf Geld – wie viel liegt an Ihnen, sicherlich werden Sie alleine hierdurch nicht reich, doch Sie erfüllen sich den Traum vieler Menschen: Sie verdienen Geld im Schlaf.

Denn der Mailresponder übernimmt die Arbeit für Sie. Einmal etwas Vorleistung investiert in die Einrichtung und das „Sammeln“ von Partnerprogrammen und schon kann es los gehen.

Hegen und pflegen Sie Ihr Geschäft wie ein zartes Pflänzchen und bauen Sie dieses behutsam auf

Alleine dadurch, dass Sie einen Autoresponder installieren, haben Sie auf Dauer nichts gewonnen. Wie vieles andere im Leben muss auch das gepflegt werden. Und genau hier folgt die Arbeit, die auch hinter dem Internetmarketing steckt:

Sie müssen Ihr Business hegen und pflegen wie ein zartes PflänzchenUm einen Autoresponder erfolgreich nutzen zu können, brauchen Sie auch eine Liste, die Sie sorgfältig aufbauen müssen, die Sie pflegen müssen und Sie müssen das Vertrauen Ihrer Leser gewinnen. Nur dadurch können Sie mit diesem Konzept wirklich erfolgreich sein.

Bieten Sie Ihren Lesern und potenziellen Kunden stets einen echten Mehrwert und erschlagen Sie diese nicht mit Mails! Wenn Sie das schaffen, dann haben Sie einen ganz großen Schritt in Richtung Erfolg im Internet getan.

Ein Autoresponder arbeitet auch dann, wenn Sie schlafen, und wenn Sie diesen Teil Ihres Business automatisiert haben, dann haben Sie viel mehr Zeit, sich um die Wesentlichen Arbeiten zu kümmern: Kooperationsmöglichkeiten suchen, Werbung machen, neue Produkte entwickeln und einführen, vorhandene Produkte und Projekte weiterentwickeln und zu verbessern…

Und ganz wichtig: Jetzt haben Sie genug Zeit, für das absolut Wichtigste im Internetgeschäft: Den Kontakt mit und zu Ihren Lesern, Kunden und denen, die es werden möchten! Ja, auch im Internet muss man für sein Geld arbeiten, auch wenn man im Schlaf Geld verdienen kann, denn man sollte sich einer Tatsache immer klar sein:

Man kann nur dann nachts im Schlaf Geld verdienen, wenn man auch bereit ist, tagsüber dafür zu arbeiten!

Deshalb warne ich Sie eindringlich davor, es mit der Automatisierung zu übertreiben! Sie sollten solch wichtige Arbeiten niemals automatisieren, sondern diese in jedem Fall noch persönlich und manuell durchführen. Denn wenn man es hier mit der Automatisierung übertreibt, dann kann das auch sehr schnell nach hinten losgehen!

Wenn Sie selbst einen richtig zuverlässigen und hervorragenden Autoresponder suchen, dann empfehle ich Ihnen den Mailresponder. Dieser wird von Andreas Günther entwickelt, vertrieben und gepflegt. Auch bei der Einrichtung und Nutzung des Mailresponders setzt sich die sinnvolle Automatisierung fort.

Ich selbst nutze seit Jahren diesen Service und bin hoch zufrieden damit. Herr Günther entwickelt ein perfektes Instrument zur Automatisierung des alltäglichem Mailverkehrs an die eigene Liste und schreibt den manuellen Kundensupport dabei extrem groß!

Falls Sie sich genauer in die Materie von Autorespondern und deren Nutzung einlesen möchten, dann empfehle ich Ihnen ausdrücklich, den kostenlosen Emailkurs „Erfolg Online“ von Herrn Günther zu nutzen, den er anbietet. Er weiß, wovon er berichtet, denn schließlich hat er eines der perfektesten Systeme in diesem Bereich entwickelt, die es gibt!

» Hier kommen Sie direkt zu diesem kostenlosen Emailkurs…

Mit Automatisierung ins Verderben…

„Bitte haben Sie noch ein wenig Geduld, der entsprechende Mitarbeiter ist gleich für Sie da…“ – „Wenn Sie A meinen, drücken Sie B…“ 😉

Oh, ja, jeder kennt sie, jeder hasst sie: Die Rede ist von Telefonwarteschleifen und automatisierten Telefonmenüs. Was sich im Bereich des Telefonservices und in Call-Centern längst durchgesetzt hat, erhält auch im Internet immer mehr an Zuspruch – aber eben nur bei den Anbietern.

Wo man hinschaut und liest – vor allem im Bereich des Internetmarketing – kommt man an dem Begriff der Automatisierung eigentlich nicht mehr vorbei. Alle selbst ernannten Internet-Gurus brüsten sich damit, dass sie Ihr Geschäft vollkommen automatisiert haben.

Und wer auf der Suche nach Informationen zum Geld verdienen im Internet ist und sich selbst ein eigenes Online-Business aufbauen möchte, dem wird eingetrichtert „Ohne Automatisierung im Internetgeschäft läuft gar nichts…!“ – Dumm nur, dass wenn man ehrlich ist, auch mit oft nichts läuft, doch das liegt daran, dass es mit der Automatisierung meist übertrieben wird.

Selbstverständlich ist ein gewisser Grad an Automatisierung im Web-Business ein Muss und extrem wichtig, um sich die durch das Internetgeschäft erworbene Freizeit auch zu erhalten, doch es darf nicht das Geschäft negativ beeinträchtigen.

Vor allem viele Anfänger im Internetmarketing, aber erschreckenderweise auch einige Profis automatisieren wild drauf los und geben fast alles aus der Hand. Hier reicht es nicht, dass man den Email-Verkehr des Newsletters automatisiert hat, nein, da muss auch noch der Support automatisiert werden.

Super – denkt sich der „Automat“, wie ich ihn liebevoll nennen möchte – da habe ich doch schon wieder was weg, was Lästiges. Muss ich mich fortan auch nicht mehr mit meinen Kunden und Lesern herumärgern. Lasse ich meine Software doch einfach eine kurze Standardmail verschicken und dann ist der User abgefertigt.

Das ist, meiner Meinung nach, einer der größten Fehler, den man im Internet-Business machen kann! Der Kunden- und Leserkontakt muss zwingend persönlich, manuell und individuell geschehen. Denn nur wer seine Kunden wirklich anspricht und sich um diese selbst kümmert, kann auf Dauer im Internet erfolgreich sein.

Deshalb sollte man nicht am falschen Ende automatisieren, sondern gezielt und sinnvoll, in dem man sich zwar Arbeit nimmt, aber genau diese dadurch gewonnene Zeit für die Kunden und potenziell werdende Kunden investiert.

Ich teste selbst viel und prüfe kritisch. Ich habe schon oft erlebt, dass verschiedene Anbieter im Internet, egal in welcher Branche, vor lauter Automatisierung überhaupt nichts mehr machen und sich dann wundern, dass die eigenen Verkäufe langsam zurückgehen – wenn es überhaupt noch welche gibt. Diese meinen dann vor lauter Automatisierung gar nichts mehr tun zu müssen, nach dem Motto „Das läuft ja schon, was soll ich mich da noch kümmern“ – und lesen nicht einmal ihre Emails.

Sicher kennen Sie das: Sie interessieren sich für ein bestimmtes Produkt und haben trotz aller Beschreibungen noch einige gezielte und individuellen Fragen dazu. Sie denken sich „Prima, dann schreib ich doch einfach mal eine Mail, der Hersteller muss mir das ja sagen können…“!

Sie müssen Service groß schreiben!Sofort nach dem Sie die Anfrage abgeschickt hatten, kommt auch schon eine Rückantwort, in der es heißt, die Mail sei angekommen und dass man sich schnellst möglich mit Ihnen in Verbindung setzen wird. Super, Sie wissen sofort Bescheid und können sich beruhigt anderen Dingen widmen. Ein Hoch auf die Automatisierung – was ein toller Service…

Und Sie stellen dann nach einigen Tagen, vielleicht sogar Wochen, fest, dass Sie immer noch keine Antwort haben und auch vermutlich keine mehr bekommen werden. Dabei hieß es doch in der überaus freundlichen Rückantwort, dass man sich bald möglichst mit Ihnen in Verbindung setzen wird.

Die meisten würden sich jetzt ganz einfach nach einem anderen Anbieter dieses Produkts umsehen und würden dort einfach kaufen. Würde man irgendwann bei Bedarf wieder auf diesen Anbieter zurückkommen? Sicherlich nicht!

Und vor lauter Automatisierung, die der eigenen Freizeit doch so gut tut und die einem alle lästige Arbeit abnimmt, hat der Anbieter nicht einmal bemerkt, dass er gerade einen potenziellen Kunden verloren hat. Und wieder ein positiver Nebeneffekt der Automatisierung: Wie angenehm ist es doch, wenn man nicht einmal durch solche negativen Nachrichten im Business gestört wird – doch leider wird es so auf Dauer auch keine positiven geben.

Wir stellen also fest, dass Automatisierung etwas ganz feines ist – alles funktioniert und läuft automatisch: Keine negativen Nachrichten, kein störender Emailverkehr mit Kunden und Lesern, einfach keine Arbeit mehr… und eben auch kein Umsatz!

Und diese Leute wundern sich dann, wenn es in Ihrem Online-Business nicht läuft. Menschen, die meinen, dass das Geld verdienen im Internet ohne Arbeit möglich sei – man verdient doch schließlich Geld im Schlaf!?

Doch geht das immer so weiter und braucht man demnach nicht mehr aufzuwachen?


Gratis-Report Geld verdienen im Internet


Dieser Beitrag gefällt Ihnen?
Dann abonnieren Sie meinen RSS feed und bleiben Sie auf dem Laufenden oder verfolgen Sie alle neuen Artikel kostenlos per Email!