Interview mit Monique SchröderWenn mit dem Begriff des Internetmarketer gespielt wird, dann kommt es zwangsläufig zu der Vermutung, es handele sich um einen Menschen (Internetunternehmer), der anderen zeigen möchte, wie auch er selbst erfolgreich Geld im Internet verdienen kann.

Dabei bedeutet der Begriff des Internetmarketer nicht zwangsläufig, dass jemand sein Wissen in diesem Bereich weitergibt – im Gegenteil. Denn ein Internetmarketer, der sein Wissen im Bereich des Internetmarketing weitergibt, macht eben nichts anderes als Internetmarketing. Und genau das macht auch ein Mensch, der zum Beispiel im Internet einen Videokurs zum Thema Teichpflege verkauft, eben vermarktet.

Das bedeutet also, dass jeder ein Internetmarketer ist, der im Internet eben (Internet-) Marketing betreibt, egal in welchem Themenbereich. Ich muss selbst erstaunlicherweise immer wieder feststellen, dass das nicht immer so selbstverständlich ist, dass das sehr viele User nicht wissen und denken, wann immer die Rede von einem Internetmarketer ist, sei es jemand, der Ebooks & Co im Bereich Geld verdienen im Internet vertreibt.

Man könnte den Bereich der Internetmarketer auch zusammenfassend einfach Internetunternehmer nennen. Was aber sehr viel erstaunlicher ist und mir schon sehr lange aufgefallen ist und eine Frage, die ich mir schon genau so lange stelle:

„Wo sind eigentlich alle die InternetunternehmerINNEN geblieben?“

Mal ehrlich: Kennen Sie viele davon? Wohin man schaut, wenn jemand u.a. digitale Produkte vermarktet oder einen interessanten Service im Internet leitet, es scheinen überwiegend Männer zu sein, die dahinter stecken. Selbst Internet-Projekte, die mittlerweile riesige Konzerne sind, wie beispielsweise Google, Facebook, Ebay & Co wurden von Männern erfunden, entwickelt und gegründet sowie geleitet.

Ich habe mich aber mal auf die Suche gemacht, weil ich einfach nicht glauben konnte, dass es keine InternetunternehmerINNEN zu geben scheint und bin fündig geworden. Weil mir diese Person jedoch schon viel früher einmal aufgefallen war und ich jetzt auf meiner Recherche wieder auf sie aufmerksam wurde, hatte ich Sie spontan zu einem kleinen Interview gebeten und es hat mich sehr gefreut, als sie zugesagt hatte.

Ich habe versucht, Ihr Fragen zu stellen, von denen ich glaube, dass sie die Leser hier interessieren wird und hoffe, dass ich das Wesentliche damit auf den Punkt gebracht habe.

Darf ich bitten? Monique Schröder von abnehmen-schlank-werden.de:

Monique ist eben eine der scheinbar seltenen InternetunternehmerINNEN und verdient u.a. Ihr Geld im Internet mit dem Thema Abnehmen, Diät und gesunder Ernährung. Monique kommt aus Wien in Österreich und ging praktisch mit Null Investition an den Start. Sie geht den erfolgreichen Weg einer gelungenen Mischung aus Landingpage-Projekten und eigenem Blog und verdient heute im vierstelligen Bereich.

Das Interview

Name: Monique Schröder

Alter: Ich bin noch 47 Jahre jung 😉

Standort: Wien in Österreich

Ihre Projekte: Nahrungsumstellung, Abnehmen ohne Diät, E-Mail-Coaching-Abnehmen, Nahrungsergänzungsmittel, Multi Level Marketing

Kurzlebenslauf:

Monique SchröderAm 2. Dezember 1962 in Wien geboren, Pflicht- und Handelsschule hinter mich gebracht, dann ging es ins Berufsleben. Ich interessierte mich damals schon für EDV, jedoch dürfte es für mich noch nicht die richtige Zeit gewesen sein, denn ich landete 1980 in einer gesetzlichen Pflichtversicherung im Büro und bin heute noch bei dieser Gesellschaft als Leistungssachbearbeiterin tätig.

1990 lenkte mich mein Interesse in eine ganz andere Richtung und zwar: Meine Vision war und ist weiterhin, die Gesundheit der Menschen präventiv zu fördern. Mit meinem Wissen und meinen Rezepturen möchte ich allen Menschen ermöglichen, die Verantwortung für die eigene Gesundheit zu übernehmen. Mein Anliegen ist, Menschen dabei zu helfen, die eigene Lebensqualität zu verbessern. Sie sollen vitalstoffreiche Produkte zu sich nehmen, um bis ins hohe Alter mehr Gesundheit, mehr Vitalität, mehr Energie-, mehr Leistung und Harmonie für sich zu erreichen und deshalb schrieb ich 2009 ein eBook „Wunschgewicht ohne Diät“.

2010 ergänzte ich meine Tätigkeiten mit Multi Level Marketing (MLM) und helfe Menschen ihre finanzielle Situation zu verbessern bzw. ein nachhaltiges Einkommen zu erreichen. Im MLM kann jeder erfolgreich werden, man darf nur nicht vorzeitig aufgeben.

Für all jene, die Multi Level Marketing (MLM) nicht kennen, oder mit diesem Begriff nichts anzufangen wissen, empfehle ich das Buch „Die 45 Sekunden Präsentation“. Dieses Buch ist in leicht verständlichen einfachen Worten geschrieben und versteht wirklich jeder.

Meine Überzeugung ist, „Jeder Mensch hat das Recht gesund, erfolgreich und glücklich zu sein“. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem wir die Verantwortung für unser Leben und unser Wohl selbst in die Hand nehmen wollen.

1. Wie sind Sie zum Internet-Business gekommen?

Mein Interesse bezüglich EDV/Internet schlummerte nicht für immer und durch Zufall landete ich im Jahr 2009 bei netzverdienst.com. Dort erlernte ich alles Schritt für Schritt von Grund auf. Wie zum Beispiel: welche Kenntnisse brauche ich um eine HP zu erstellen und online zu bekommen, was brauche ich alles dazu, wie mache ich meine HP bekannt, die Tücken von Google, Web 2.0 und und und. In diesem Business lernt man nie aus!

2. Wie lange sind Sie schon im Internet tätig?

Im Jahr 2009 habe ich in kleinen Schritten von der Pike auf mit dem Internetgeschäft begonnen. Im Internet-Marketing kann wirklich JEDER erfolgreich sein, man darf nur niemals aufgeben.

3. Was hat Sie dazu bewegt, sich im Internet selbständig zu machen?

Durch meine Präsenz und Angebote die Chance beim Schopf zu packen um mein Einkommen aufzubessern bzw. zu verdoppeln.

4. Machen Sie das Ganze hauptberuflich oder noch nebenberuflich?

Derzeit mache ich meine Internetgeschäfte „noch“ nebenberuflich. Im Jahr 2011 bis spätestens 2012 plane ich meine Internetgeschäfte und MLM hauptberuflich zu betreiben.

5. Aus welchem, ursprünglich erlernten Beruf kommen Sie und was arbeiten Sie außerdem, falls Sie noch nebenberuflich im Internet tätig sind (s.o.)?

Ich arbeite hauptberuflich im Bereich Pflichtversicherung als Leistungssachbearbeiterin.

6. Mit wie viel Geld haben Sie Ihr Projekt gestartet?

Mit Null Komma Josef ging mein Projekt an den Start.

7. Wie lange dauerte es, bis Sie die ersten (finanziellen) Erfolge feststellen konnten?

Ich fing mit einer ganz einfachen Seite an und stellte ein gratis eBook zum Download zur Verfügung. Da ich dies alles nebenberuflich mache, dauerte es bei mir ein wenig länger und zwar so 1 Jahr. Ist aber auch darauf zurückzuführen, dass ich alles von der Pike auf im Selbststudium erlernte und das eBook musste auch geschrieben werden.

8. Was waren die größten Startschwierigkeiten und wie haben Sie diese gemeistert?

Abonnenten bzw. Newsletter-Leser zu bekommen waren meine größten Startschwierigkeiten. Da bot sich zur richtigen Zeit der Erste European Giveaway und mein Autoresponder fing an zu laufen. Ab diesen Zeitpunkt ging es aufwärts.

9. Wie viele Arbeitsstunden stecken Sie in Ihr Online-Business?

Im Durchschnitt etwa 10 bis 15 Stunden in der Woche.

10. Was ist Ihr Ziel und wo wollen Sie hin mit Ihrem Online-Projekt?

Mein Ziel ist, das Geschäft hauptberuflich zu betreiben und eine hervorragende Altersversorgung. „Es ist ein tolles Gefühl genau zu wissen, was man will!“

11. Was sind Ihrer Meinung nach die wichtigsten Eigenschaften, die man mitbringen muss, um im Internet erfolgreich zu sein?

Motivation, Zeit, Energie, Flexibilität, Durchhaltevermögen, Lernbereitschaft, am Anfang mehr Zeit investieren, auf jeden Fall NICHT alles was im Internet angeboten wird für bare Münze nehmen, jedenfalls fehl am Platz wäre „Angst vor dem Internet und/oder PC“.

12. Sie sind im Bereich Diät und Abnehmen tätig. Was hat Sie dazu bewegt, in diesen Bereich einzusteigen? Kommen Sie aus diesem Bereich?

Vor Jahren gehörte ich zu der übergewichtigen Menschengruppe und stand ständig mit meinem Gewicht auf Kriegsfuß. Ich versuchte alles mir erdenklich mögliche, um abnehmen zu können. Keine Diät hielt was sie versprach.

Als es mir mit den zu nichts führenden Diäten zu bunt wurde, änderte ich meine Lebensweise samt Ernährung grundlegend und ich begann mich mit dem Thema „Gesunde Ernährung“ intensiv zu beschäftigen. Siehe da, es machte mir viel Spaß und ich entwickelte im Laufe der Zeit eine „Methode“, dass sich mein Körper schlank, vital und gesund fühlte. Dank meiner entwickelten Methode „Wunschgewicht ohne Diät“ halte ich mein Gewicht seit mehr als 16 Jahren.

Selbstverständlich habe ich mich im Laufe der Jahre weiter gebildet sowie auch meine Methode dementsprechend angepasst und optimiert und irgendwann kommt der Zeitpunkt, an dem wir die Verantwortung für unser Leben und unser Wohl selbst in die Hand nehmen wollen.

„Lass ab vom Schlemmen, mindere deinen Körper, mehre deinen Wert!“ (von Shakespeare)

13. Sind in naher/ferner Zukunft noch weitere Projekte geplant?

Nein, aber man weiß ja nie was sich noch ergibt.

14. Warum gibt es aus Ihrer Sicht (noch) so wenige Internet-UnternehmerINNEN oder warum hört und liest man zumindest von diesen so wenig bis gar nichts?

Ich interessierte mich schon im Teenageralter für den EDV-Bereich aber damals war es für Frauen sehr schwer ihr Interesse im Berufsleben zu verwirklichen.

Wie war es bei mir?

Ich wollte damals (1980) im EDV-Bereich arbeiten (konnte bereits 1 Jahr Erfahrung wie auch Praxis in der EDV vorweisen) aber da in diesem Bereich Schichtbetrieb war (nur Männer), blieb mir mein Traumberuf verwehrt. Und somit war es gelaufen – es gab auch damals das Internet nicht so wie heute. Und da meine Generation (Jahrgang 1962) noch nicht ausgestorben ist, nehme ich an, dass die Internet-UnternehmerINNEN eben rarer vertreten sind, weil sie vielleicht jetzt keine Zeit mehr dafür haben (Beruf, Familie, Kinder und vielleicht schon Enkelkinder) oder vielleicht das Interesse abhanden gekommen ist.

15. Butter bei die Fische: Möchten Sie uns verraten, was Sie im Durchschnitt mit Ihrem Online-Projekte verdienen? 😉

Liegt im vierstelligen Bereich.

16. Was möchten Sie meinen Lesern noch mit auf den Weg geben? Wie können Sie denjenigen Mut machen, die den Schritt ins Internet bisher noch nicht gewagt haben?

Jeder hat Ideen, die die Welt verändern könnten. Die Frage ist nur, wie sehr wir an sie glauben. Ihr solltet alle eure Ideen festhalten (aufschreiben) und hört auf eure Stimme eures Herzens, dann könnt ihr nichts falsch machen. In Euch muss brennen, was Ihr in anderen entzünden wollt.

Bevor Sie Ihr Internet-Geschäft beginnen recherchieren Sie viel, wenden Sie sich an erfahrene Marketer. Sie brauchen einen Leitfaden, den Sie unbedingt beim Beginn und Aufbau Ihres Geschäftes beachten sollten. Zu aller erst sollten Sie Ihr Thema finden. Meiner Meinung nach spielen bei der Auswahl des richtigen Themas vier Faktoren eine große Rolle. 1. Nische – Thema, 2. Neigung, 3. Nachhaltigkeit – Ihr Thema sollte nicht von aktuellen und unter Umständen kurzzeitigen Medien-Trends abhängen und 4. (Kunden)-Nutzen – Wenn Sie Ihren Kunden einen echten Mehrwert zu einem fairen Preis bieten, dann können Sie in jeder Nische erfolgreich sein.

Der Einstieg ins Internet ist nicht schwer und es kann wirklich jeder schaffen. Es gibt auch genügend gratis Programme und es ist nicht notwendig teure Programme zu kaufen. Mit den zahlreichen freien Programmen hat man als Kleinunternehmer das Auslangen.

Ich bin ein Optimist und nehme mir heute vor, mich genauso über die Erfolge anderer zu freuen, wie ich mich über meine eigenen freue.

Monique Schröder
www.abnehmen-schlank-werden.de

Blog: www.abnehmen-schlank-werden.de/blog

PS: Ich würde mich über Euer Feedback, Anregungen bzw. Fragen freuen.

Vielen Dank Monique

Vielen Dank für das ausführliche, offene und ehrliche Interview, Monique! Ich denke, dass Sie sehr vielen Lesern des Blogs Mut gemacht haben und hoffentlich auch einigen Usern unberechtigte Sorgen vorm Internet-Business nehmen konnten. Ich persönlich wünsche Ihnen noch sehr viel Erfolg weiterhin mit Ihren Projekten und natürlich auch Gesundheit!

[poll id=“4″]

Wollen Sie auch einmal ein Interview zu sich und Ihren Projekten geben, welches dann hier veröffentlicht wird? Dann schreiben Sie mir doch bitte und stellen Sie mir sich und Ihr Business einmal vor. Ich werde Ihnen dann alles Weitere erklären und Sie interviewen – ich freue mich! 😉


Gratis-Report Geld verdienen im Internet


Dieser Beitrag gefällt Ihnen?
Dann abonnieren Sie meinen RSS feed und bleiben Sie auf dem Laufenden oder verfolgen Sie alle neuen Artikel kostenlos per Email!