Website-Tuning - Umsatz, Gewinn und Kundenzufriedenheit steigernDie Anzahl an Menschen, die Ihre Produkte über das Internet beziehen, steigt kontinuierlich an. Immer mehr Menschen vertrauen nicht nur der Informationsquelle Internet, sondern auch dem Internet als scheinbar unbegrenztes Warenhaus.

Aber kenne Sie das? Sie möchten im Internet ein bestimmtes Produkt kaufen und landen auf einem auf den ersten Blick netten und gut strukturierten Onlineshop. Alles passt, der Shop scheint seriös, die Produktvielfalt und das Sortiment sind spitze und auch die Preis sind für Sie klasse.

Sie finden Ihr Produkt sofort, legen es in den Warenkorb, vielleicht hier noch was Nettes entdeckt und dort ein kleines Present dazugelegt und fertig. Sie prüfen den Warenkorb und entscheiden sich, das Produkt zu kaufen.

Sie geben Ihre Daten ein, wählen die Versandart und dann nur noch die gewünschte Bezahlmöglichkeit wählen und… puuh… – was ist das?

Die einzige Bezahlmöglichkeit, die der Webshop Ihnen anbietet, ist die Zahlung auf Vorkasse per Banküberweisung. Puuh, das hatten Sie nicht eingeplant und ehrlich gesagt passt Ihnen das gerade auch gar nicht. Wenigstens über ganz sichere Bezahlsysteme wie Paypal oder auch Kreditkarte würden Sie doch zahlen wollen, so hatten Sie es vor…

Was tun Sie also im für den Shop-Betreiber schlimmsten Fall? Sie kaufen nicht und weichen auf einen anderen Shop aus, welcher die von Ihnen gewünschten Bezahlmöglichkeiten anbietet.

Wenn Sie selbst jetzt auch einen Onlineshop betreiben, habe Sie sich genau dieses Szenario auch einmal aus Sicht des Anbieters durch den Kopf gehen lassen? Dieser Grund der fehlenden Alternativen an Bezahlsystemen ist nur eines von vielen – oft schnell zu behebenden – Problemen sind, die den Misserfolg und den nur geringen Umsatz vieler Onlineshops ausmachen.

Aber fehlende Bezahlmethoden sind bei Leibe nicht die einzigen Probleme, die viele Onlineshops haben. Viele – zumeist natürlich kleinere – Shops wären froh, überhaupt annähernd genug Traffic, also Besucher, zu haben, um nennenswerten Umsatz zu generieren, der dann auch wieder teilweise in effektive Werbung investiert werden kann.

Das Haupt-Problem vieler Webshops ist neben fehlenden Alternativen zu Zahlungsmöglichkeiten vor allem mangelnde Benutzerfreundlichkeit für den Kunden, zu wenig Traffic, ein unstrukturierter Webauftritt, schlechte Navigation und, und, und…

Dabei können schon durch einfachste und kleinste Veränderungen sehr große Verbesserungen herbeigeführt werden, die einen der größten Faktoren für Erfolg oder Misserfolg ausmachen: Nämlich die Kundenzufriedenheit und die Benutzerfreundlichkeit für potentielle und angehende (Neu-) Kunden.

Würde man durch solche kleinen aber höchst effektiven Veränderungen und die Optimierung des eigenen Onlineshops seine Verkaufsraten von vielleicht 2% auf 3% steigern, so hätte man hier effektiv bereits eine Verkaufssteigerung um 50%!

Doch was sind das für kleine aber feine Website-Tuning-Möglichkeiten, die eine Umsatz- und Gewinnsteigerung bringen und die dazu beitragen, die Kundenzufriedenheit sowie die Benutzerfreundlichkeit stark und schnell zu erhöhen?

Damit beschäftigt sich das Online-Magazin Auktionsideen intensiv in ihrer neuesten Ausgabe und zeigt Wege auf, wie Sie Ihren Onlineshop so optimieren, dass Sie Ihre u.a. Verkaufszahlen schnell und einfach um bis zu 50% steigern können.

Auf insgesamt 58 Seiten zeigt das Magazin neben anderen Themen auch verstärkt Möglichkeiten auf, zu verkaufsfördernden Maßnahmen und besserem Marketing. Denn sehr vielen Online-Händlern ist scheinbar nicht bewusst, dass bereits kleinste Änderungen sehr große Auswirkungen haben können.

» Hier geht es zur neuesten Ausgabe „Website-Tuning…“ (mehr Infos)…


Gratis-Report Geld verdienen im Internet


Dieser Beitrag gefällt Ihnen?
Dann abonnieren Sie meinen RSS feed und bleiben Sie auf dem Laufenden oder verfolgen Sie alle neuen Artikel kostenlos per Email!