Ich räume mein Internet-Business auf
Foto: © Rainer Sturm / pixelio.de

Das Jahr 2011 ist jetzt schon wieder fast 4 Monate alt und man kann kaum glauben, dass die Zeit schon wieder so schnell vergangen ist. Ich möchte mich aufgrund der aktuellen Situation erst einmal sehr herzlich bei Ihnen allen bedanken:

Ich bedanke mich bei den Lesern meines Blogs hier und meiner Newsletter, ohne die ich hier sicherlich ins Leere hineinschreiben würde, denn der Blog ist noch frisch und nicht jeder kann von sich behaupten, dass sein Blog so gut anläuft, wie dieser. Das habe ich Ihnen zu verdanken.

Ich bedanke mich bei meinen Partnern, die überwiegend hervorragende Arbeit geleistet haben und maßgeblich dazu beigetragen haben, dass meine Projekte in den letzten Monaten wuchsen und mir damit auch zumindest indirekt halfen, auch Neues zu schaffen.

Auch bedanke ich mich natürlich vor allem bei meinen Kunden, die mir, meiner Arbeit und meinen Produkten so viel Vertrauen geschenkt hatten, welches ich auch in Zukunft hoffentlich zurückgeben und rechtfertigen kann.

Doch wieso schreibe ich das hier und heute? Ich hatte in letzter Zeit ein wenig Frühjahrsputz betrieben und manche Dinge ausgemistet, andere Dinge jedoch neu aufgebaut und einiges davon steht auch noch aus…

In den letzten Wochen und Monaten hat sich bei mir – vor allem beruflich – sehr viel getan. Während ich mein bisheriges Business weiter vorantreiben konnte und auch ausbauen konnte, haben sich dabei zusätzlich weitere interessante Geschäftsfelder aufgetan.

Geschäftsfelder, die viel Arbeit und Zeit fordern, aber andererseits auch sehr viel Spaß machen. Aus diesem Grund bin ich gerade auch immer noch dabei, innerhalb meines Business etwas „Frühjahrsputz“ zu machen und auch einiges dabei umzustrukturieren bzw. auszumisten.

Neue Aufgaben, neue Geschäftsfelder

Als ich im Juni/Juli letzten Jahres diesen Blog hier startete, hätte ich nicht gedacht, dass sich dieser so schnell bezahlt machen würde. Jeder würde jetzt sofort an den Faktor Umsatz oder Geld denken, doch das meine ich in diesem Zusammenhang nicht einmal primär.

Durch die Arbeit mit meinem Blog erkannte ich, wie viel Spaß es machen kann, zu schreiben – und das regelmäßig. Aufgrund meines über die Jahre zuvor aufgebauten Backgrounds kam der Blog – wie schon öfter erwähnt – natürlich überdurchschnittlich gut aus den Startlöschern, besser als man das von einem ganz frisch startenden Blog erwarten würde.

Und so trug mein Blog sicher maßgeblich dazu bei, dass sich für mich in den letzten Wochen und Monaten eben jene oben angesprochenen Geschäftsfelder und Aufgaben aufgetan haben. Ein Blog eignet sich hervorragend dazu, sein Wissen zu zeigen und dadurch auch Menschen auf sich aufmerksam zu machen, die sonst eher nicht zur Zielgruppe gehört hätten.

So werde ich seither immer öfter als Texter für größere und mittlere Projekte gebucht bzw. beauftragt. Das können u.a. ganze Infoprodukte sein, aber auch diverse Emailkurse, Tutorials, Blog-Artikel u.v.m. und das zeigt mir einfach, dass meine Arbeit in der Szene geschätzt wird, was mich natürlich sehr freut.

Einige Produkte und Projekte eingestellt

Weil neue Geschäftsfelder und Aufgaben zweifellos auch sehr viel Aufwand und Zeit erfordern, habe ich mich dazu entschlossen, mein gesamtes Business ein wenig umzustrukturieren und mich auf einige wenige Projekte zu konzentrieren.

Im Umkehrschluss bedeutet das, dass einige kleinere oder nebensächliche Projekte dieser Umstrukturierung zum Opfer fallen müssen und zum Teil entweder neu aufgebaut oder komplett eingestellt werden mussten und noch müssen.

Den Mehraufwand aus Zeit und Arbeit, den es zweifellos benötigt, um Neues voranzutreiben, möchte ich fortan vor allem in die neuen Aufgaben, in den Kunden- und Leser-Support sowie in meinen Blog und einige gezielt ausgewählte Landingpage-Projekte stecken.

Das bedeutet im Klartext, dass ich auch mein über die Jahre zusammengekommenes Produktsortiment einer Schlankheitskur unterzogen habe und mich im Produktbereich künftig nur noch auf einige wenige und hochwertige Produkte konzentrieren werden.

Im Bereich Vermarktung und Verkauf digitaler Infoprodukte werde ich mich also ein wenig einschränken und meine gesamte Energie in meinen Bestseller 3-teiliges Vollpaket und dem damit verbundenen exklusiven Support stecken.

Mein Vollpaket, welches ich über Jahre hinweg stets verbessert, aktualisiert und erweitert hatte, wird auch in Zukunft ein fester Bestandteil meines Business sein und dementsprechend auch weiterhin regelmäßig überarbeitet.

Das heißt für andere Produkte aber auch, dass diese Platz machen müssen und aus meinem Sortiment verschwinden werden bzw. auch teilweise schon verschwunden sind. So wird auch in naher Zukunft meine Katalog-Seite komplett überarbeitet werden und in dieser Form so wohl nicht mehr weiter existieren.

Das Ganze schließt aber natürlich nicht aus, dass im Laufe der Zeit immer mal wieder einzelne neue und kleinere Produkte erscheinen werden. Diese werden jedoch entweder nur in einmaligen Aktionen angeboten werden oder zum Beispiel in sog. Cross-Sellings fließen, wie es auch bereits einige andere tun.

Was heißt das für diesen Blog?

Was bedeutet das alles also nun für diesen Blog hier? Ganz einfach: Mein langfristiges Ziel ist es natürlich, hier noch regelmäßiger zu posten und dabei möglichst eine hohe Qualität und einen großen Mehrwert und Nutzen für meine Leser zu erreichen.

Konkret bedeutet das, dass ich gerne einen Wert von 1 Post pro Tag erreichen möchte, was allerdings ein langfristig gesehenes Ziel ist, bei dem ich mir – ganz ehrlich – nicht sicher bin, ob ich es schaffen werde.

Warum ist das so? Nun, als Full-Time-Blogger mag das unter Umständen vielleicht nicht so schwierig sein. Es gibt einige Blogger, die sonst nichts tun und all Ihre Energie ins Bloggen stecken und dadurch eben auch all Ihre Zeit dafür aufwenden können.

Wenn man jedoch, wie ich, eben bloggt aber auch darüber hinaus noch ganz andere Geschäftsfelder und Bereiche bedient, dann ist das natürlich ein sehr schwieriges Unterfangen. In diesem Fall kann man sich eben nicht nur auf eine Sache konzentrieren, sondern muss ein ausgeklügeltes Zeitmanagement an den Tag legen und seine Energie so bestmöglich auf alle Bereiche verteilen.

Bei mir bestehen diese Bereiche in Zukunft aus diversen Tätigkeiten im Internet-Business, als Blogger, Texter sowie Autor und Vermarkter eigener Infoprodukte.

Spezialfall TurboTraffic24.com

Mein Spezialfall im Zuge des Frühjahrsputzes ist sicherlich mein Projekt TurboTraffic24.com, welches auch schon seit einigen Wochen nun teilweise eingestellt ist.

TT24 war ein Projekt, welches sich ursprünglich ausschließlich an Einsteiger im Internet-Business richtete, mit der Zeit aufgrund meiner Fokussierung auf die größeren Projekte immer mehr in Abseits geriet und dadurch nicht mehr die Unterstützung und Pflege bekam, die es sicher gebraucht hätte.

Wenn ich ehrlich bin, wurde dieses Projekt mit der Zeit auch nicht mehr zu 100 Prozent meinen eigenen Ansprüchen an Qualität und Nutzen gerecht, den ich mir selbst immer mehr steckte und den ich damit auch umzusetzen versuchte.

Dafür, dass das Projekt kaum aktiv beworben wurde und eben vermehrt in den Hintergrund rückte, war es doch recht ansehnlich, welche Platzierungen die Landingpage teilweise bei Google erreichte und der Pagerank von immerhin 2 zum Zeitpunkt der Einstellung für eine kaum beworbene Landingpage war auch nicht ganz zu verachten.

Auch wenn ich ja selbst kein großer Freund des Pagerank bzw. dessen Gewichtung bin, muss ich doch auch zugeben, dass es natürlich gerade in diesem Fall durchaus etwas daher macht.

Jedenfalls zeigen mir diese Tatsachen und Faktoren, dass doch sehr viel Potential in diesem Projekt und auch der Domain steckt, was mich auf eine prima Idee brachte…

Sie entscheiden: 100 Euro für Ihre Mitbestimmung!

Ich möchte TT24 neu aufbauen und diesmal genau das bieten, was Sie als meine Leser und Interessenten wollen! Das bedeutet im Klartext: Machen Sie mir Vorschläge, liefern Sie mir Anregungen und schildern Sie Ihre Ideen, was aus TT24 werden soll!

Den ernst gemeinten und konstruktiven Vorschlag, der dann später auch umgesetzt werden wird, werde ich mit einer kleinen Anerkennung von 100 Euro belohnen!

Nutzen Sie einfach die Kommentarfunktion unten und bestimmen Sie so über die Zukunft von TT24 ab – entscheiden Sie also mit, wie es damit weitergehen soll. Natürlich kommt im Idealfall genau das dabei raus, was eben die meisten User wollen. In diesem Fall wird derjenige mit 100 Euro belohnt, der den entsprechenden Vorschlag als erstes geäußert hatte.

Das Ganze hier ist natürlich etwas längerfristig ausgerichtet, weil sich sicherlich jeder vorstellen kann, dass ein neues Projekt nicht übers Knie gebrochen werde sollte. Ich werde alle Vorschläge, Anregungen, Wünsche, Ideen usw. zum Schluss analysieren und auswerten.

Ich hoffe, dass mein Entgegenkommen entsprechend angenommen wird und entsprechendes Interesse herrscht, denn jetzt haben Sie alle einmal unabhängig von den 100 Euro die Möglichkeit, ein neues Projekt aktiv mitzugestalten bzw. über ein solches mitzubestimmen – nutzen Sie diese Chance! 😉


Gratis-Report Geld verdienen im Internet


Dieser Beitrag gefällt Ihnen?
Dann abonnieren Sie meinen RSS feed und bleiben Sie auf dem Laufenden oder verfolgen Sie alle neuen Artikel kostenlos per Email!