Fort- und Weiterbildung ist das A und O, sowohl beruflich als auch privat. Und auch im Online-Business ist es wichtig, stets auf dem Laufenden zu bleiben.

Das kann man durch gute Blogs und Infoprodukte tun, aber auch durch klassische Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten.

Heute präsentiere ich Ihnen ein Interview mit Daniel Gomes, dem Marketing Manager von Springest, in dem er erklärt, was Springest ist, was es bietet und vor allem, wie seine „Angebote“ auch im Bereich Online-Marketing genutzt werden können.

1. Stellen Sie meinen Lesern Ihr Projekt doch einmal kurz vor, um zu zeigen, um was genau es eigentlich dabei geht – und was bedeutet „Springest“?

Springest ist eine Online-Plattform für Weiterbildung, auf der man Kurse, Fortbildungen, Seminare und Fernstudiengänge suchen und vergleichen kann. Wir helfen Menschen, die richtige Weiterbildung für ihre persönliche und berufliche Entwicklung zu finden. In unserer Datenbank kann man benutzerfreundlich nach Ort, Kursart, Preis und weiteren Kriterien suchen, sowie Fachartikel lesen und Neuigkeiten über die Bildungsbranche erfahren.

Bildungsinteressierte können Erfahrungen von Kursteilnehmern lesen, und seit Kurzem bieten wir auch Tests auf unserer Seite an. Da wir das „Amazon des Lernens“ werden möchten, versuchen wir, Bildungsinteressenten das Lernen so einfach wie möglich zu gestalten. Seit ein paar Wochen haben wir auch eine Infothek, dort findet man
Antworten zu den meisten Fragen zum Thema Weiterbildung.

Das Wort “Springest” ist abgeleitet aus dem englischen Wort „spring“ – Frühling und „to spring“ – springen. Springest steht für Blühen und Wachstum. Wir wollen Menschen helfen, sich weiterzuentwickeln und zu wachsen.

2. Sie haben sich also auf den Bereich Weiterbildung spezialisiert. Welche Art von Weiterbildungen bieten Sie auf Ihrer Plattform genau an?

Auf Springest.de findet man alle Arten von Weiterbildungen, ob es nun ein Kochkurs oder der „Technische Betriebswirt“ ist. Wir möchten, dass Bildungshungrigen bei ihrer Suche nach einer persönlichen oder beruflichen Weiterbildung alle Möglichkeiten offenstehen. Wir freuen uns darüber, dass unser Kursangebot täglich an Diversität, Qualität und Quantität steigt.

3. Handelt es sich bei diesen Weiterbildungen ausschließlich um klassische Vorort-Seminare oder auch z.B. um Webinare, Videokurse oder sogar Online-Kurse?

Die Weiterbildungsformen sind genauso vielfältig wie die angebotenen Kursarten. Auf Springest.de findet man Fernstudien, offene Kurse, E-Learning- und In-Company/In-House Angebote – und diese auf allen möglichen Bildungsstufen.

4. Führen Sie als Springest diese Schulungen selbst durch oder sind Sie eher eine Art Vermittler zwischen Nutzer und Bildungsanbieter?

Springest selbst bietet keine eigenen Schulungen an, zumindest noch nicht 🙂 Unsere Vision ist es, als „Amazon des Lernens“ eine transparente und benutzerfreundlich Anlaufstelle fürs Lernen zu werden. Wir bringen Bildungsinteressenten mit Bildungsanbietern zusammen – und das einfach und kostenlos.

5. Ihre Weiterbildungsangebote ziehen sich durch verschiedene Kategorien. Inwiefern ist Ihr Angebot auch speziell für den Bereich Internetmarketing interessant?

Gerade der Bereich Internetmarketing erfährt ein sehr hohes Interesse in den letzten Jahren. Für viele Firmen, so wie für uns, die ausschließlich im Internet präsent sind, ist Internetmarketing essenziell. Die Finessen von SEO, Google etc. und der richtige Umgang mit Social Media erfordern regelmäßige Weiterbildung, sodass man immer “up to date” ist und keine Chancen verpasst.

6. Gibt es auf Ihrer Plattform auch kostenlose Weiterbildungsangebote oder ausschließlich kostenpflichtige? Und wie sind hier im Schnitt die Preise?

Unsere Tests und die Frage & Antwort Rubrik, die von Experten aus der Bildungsszene moderiert wird, sind selbstverständlich kostenlos. Das Weiterbildungsangebot besteht hauptsächlich aus kostenpflichtigen Kursen, es werden aber auch zum Teil z. B. gratis Webinare angeboten. Der durchschnittliche Kurspreis beträgt ca. 1.000 Euro. Die einzelnen Preise bewegen sich von ca. 100 Euro für einen eintägigen Kurs, bis hin zu 15.000 Euro für einen zweijährigen MBA.

7. Wie genau läuft die „Buchung“ einer Weiterbildung für den Bildungsnehmer ab?

Buchungen laufen zwischen den Bildungsnehmer und dem Bildungsanbieter direkt ab. Unsere Aufgabe ist es, dem Bildungsnehmer bei der Suche nach dem passenden Kurs zu helfen und dem Bildungsanbieter einen potenziellen Kursinteressenten weiterzuleiten.

Der Bildungsnehmer kann über unsere Seite direkt beim Bildungsanbieter mehr Informationen zum ausgewählten Kurs anfordern. In der Regel tritt dann der Bildungsanbieter binnen kürzester Zeit mit dem Bildungsnehmer für weitere Fragen in Kontakt.

8. Warum sollte man als Schulungsnehmer gerade über Ihre Plattform gehen, um nach Weiterbildungen zu suchen und diese in Anspruch zu nehmen?

Die Suche nach einer Weiterbildung auf Springest.de hat mehrere Vorteile. Wir sind mehr als nur eine reine Suchmaschine. Der Schulungsnehmer erhält Antworten und interessante Neuigkeiten, z. B. in Form von Fachartikeln oder Tests, die ihm beim Finden des passenden Angebots helfen. Einen großen Vorteil unserer Plattform stellen die Bewertungen dar.

Wir haben erkannt, dass Meinungen von anderen wichtiger sind, als das, was uns die Werbung verspricht. Bei der Suche nach einem Produkt, ob es nun ein Kurs oder ein Telefon ist, ist die Erfahrung von Dritten sehr hilfreich und erleichtert einem die Entscheidung. Unser transparentes Benutzerbewertungssystem ist in den Niederlanden ein sehr großer Erfolg und findet auch in Deutschland immer mehr Anklang.

9. Welche besonderen Vorteile hat ein Bildungsanbieter, wenn er seine Schulung(en) gerade bei Ihnen anbietet?

Auch für Bildungsanbieter ist das Bewertungssystem ein sehr interessanter und wichtiger Vorteil. Durch positive und transparente Bewertungen kann man sich als Anbieter von der Masse abheben und somit einen Wettbewerbsvorteil erlangen. Bildungsanbieter können bei Springest kostenlos und unbegrenzt ihr Kursangebot veröffentlichen, erst bei einer Weiterleitung fallen für die Anbieter Kosten an – keine Kursanfragen, keine Kosten. Auf diesem Wege bezahlen Anbieter nur für potenzielle Kursinteressenten.

Mit Hilfe von unserem Admin-Bereich können Bildungsanbieter einfach und übersichtlich ihr Kursangebot und Profil auf unserer Seite verwalten. Bei Fragen oder Anregungen stehen wir den Anbietern via E-Mail, Telefon und einem Live-Chat im Admin-Bereich fast jederzeit zur Verfügung.

Wir bemühen uns täglich, die Online-Präsenz von Springest und unserem Inhalt zu verbessern, dies ist auch im Nutzen der Anbieter, da Kurse auf diese Weise schneller in Google gefunden werden.

10. Neben Ihrer Plattform führen Sie zudem einen Blog. Wie können Nutzer speziell auch von diesem profitieren?

Springest hat zur Zeit zwei verschiedene Blogs. Einmal den Blog auf unserer Seite, hier geht es generell um Neuigkeiten zum Thema Weiterbildung und über Springest.

Unser zweiter, jüngerer, Blog richtet sich an Bildungsanbieter und liefert Tipps im Bereich Marketing in Bezug auf Bildung.

11. Sie bieten u.a. auch verschiedene Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Bloggern und Webmaster. Welche sind das und wie kann ein Blogger davon profitieren?

Wir legen großen Wert auf Partnerschaften. Wir möchten ein frischer Wind in der Bildungsszene sein und versuchen die Bildungsszene so gut wie möglich miteinander zu vernetzen. Nicht nur Bildungsanbieter oder Bildungsinstitutionen gehören dazu, sondern auch Experten, die Blogs über Zeitmanagement, Karriere, Kunst etc. betreiben. Personen, die sich für ein Thema interessieren, folgen diesem Thema, so ist es für ein Marketing-Blog und den Leser ein Mehrwert, wenn auf diesen Seiten auch Weiterbildungen in seinem Fachgebiet angezeigt werden.

So bringen wir Bildung näher, und der Blogger kann seinem Leser etwas mehr bieten. Da wir unsere Webseite selbst programmieren, haben wir unsere API so gestaltet, dass andere Partner auf unseren Inhalt zugreifen können. Dies geht unter anderem mit Hilfe von unserem WordPress-Plugin oder unserem SuchWidget.

Das WordPress-Plugin bedient Blogs und Webseiten, die auf WordPress laufen und bietet den Betreibern die Möglichkeit, unser gesamtes Kursangebot oder nur einen bestimmten Bereich, z. B. Marketing, in die eigene Seite einzufügen. Für alle anderen Seiten haben wir unser SuchWidget, dieses kann man komplett individualisieren und zum Beispiel in die eigene Sidebar einbinden.

Zusätzlich sind wir immer auf der Suche nach Fachartikel von Experten. Auf diese Weise können wir unseren Besuchern mehr Informationen zu einem Thema bieten und Experten haben die Möglichkeit, ihre Bekanntheit zu erhöhen und ihre Expertise mitzuteilen.

12. Was möchten Sie meinen Lesern allgemein noch mit auf den Weg geben?

Den „Deutschen Weiterbildungstag“ am 21. September 2012, denn Weiterbildung und lebenslanges Lernen werden immer wichtiger.

» Hier erfahren Sie mehr über Springest und Weiterbildungsmöglichkeiten…


Gratis-Report Geld verdienen im Internet


Dieser Beitrag gefällt Ihnen?
Dann abonnieren Sie meinen RSS feed und bleiben Sie auf dem Laufenden oder verfolgen Sie alle neuen Artikel kostenlos per Email!