Vor nun über einem Monat hatte ich hier im Blog, wie auch an meine Liste einen kleinen „Aufruf zu Gastartikeln„, in dem ich aus den dort genannten Gründen in den darauf folgenden Wochen freiwillige und interessierte Gastautoren suchte.

Mein Ziel war es, so vielleicht ein paar Gastartikel „gewinnen“ zu können, um meinen Lesern in dieser Zeit trotzdem neue Artikel liefern zu können und meinen Blog in dieser Zeit weiter zu füllen.

Doch was dann – vor allem nach meinem Mailing an meine Liste – passierte, hat selbst mich überrascht und jetzt bin ich in der Situation, dass ich die kleine „Artikel-Flut“ erst einmal ordnen und sortieren muss – was ich aber sehr gerne mache, jedoch hoffe, dass der ganze Zeitersparniseffekt dadurch jetzt nicht doch verpufft. 😀

Mit so vielen Zuschriften und Vorschlägen für Gastartikel hätte ich ehrlich gesagt in dem Maße nicht gerechnet und weil ich nicht jedem nochmal detailliert antworten kann und möchte, habe ich mich dazu entschlossen, auf diesem Wege für Klarheit zu sorgen:

Vielen Dank an alle Gastautoren und die tollen Artikel

Erst einmal möchte ich mich bei allen werdenden Gastautoren herzlich bedanken für das Interesse und die Bereitschaft, hier einen Gastartikel veröffentlichen zu wollen. Unter den zahlreichen Zuschriften waren natürlich auch Vorschläge und sogar „Vorab-Artikel“, die keinesfalls meinen Ansprüchen entsprachen, was ich den jeweiligen Lesern dann aber auch fairerweise mitgeteilt hatte. Darunter häufig reine Werbe-Artikel, die ich so in dieser Form ja schon von vorneherein ausgeschlossen hatte und für die ich hier vermutlich auch gesteinigt worden wäre.

Aber die meisten Vorschläge und fertigen Artikel sind richtig gut und jeder, der meine kurze Antwort bereits erhalten hat (nach Zusendung des fertigen Artikels) kann auch sicher sein, dass ich diesen veröffentlichen werde, denn niemand (!) macht sich bei mir unnötige Arbeit!

Insgesamt kann ich jetzt schon sagen, dass die Gastartikel aus einer wirklich kunterbunten Mischung an Themen und Bereichen bestehen, die natürlich allesamt mit dem Haupt-Thema „Internetmarketing“ in Zusammenhang stehen und zeigen, wie vielseitig und facettenreich das Online-Marketing sein kann.

Ganz besonders stolz bin ich auch darauf, dass unter den Gastautoren auch jene sind, die einen Artikel geliefert haben, obwohl sie noch kein eigenes Web-Projekt besitzen, weil sie sich einfach mit einbringen möchten und ihre Sicht der Dinge aufzeigen wollen. Das zeigt die Bereitschaft, mitzuwirken, ganz ohne beispielsweise auf einen Backlink zu „schielen“. 😉


Wie geht es weiter und wann wird veröffentlicht?

Wie schon erwähnt, war ich über die Anzahl der Zuschriften und letztlich auch fixen Artikel selbst ein wenig überrascht, sodass meine ursprüngliche Planung natürlich etwas geändert werden muss.

Soll heißen: Wie Sie sicherlich bemerkt haben, ist der ein oder andere Gastartikel bzw. die erste Serie davon bereits am Laufen. Dennoch werde ich die kompletten Artikel natürlich nicht mehr alle in diesem Jahr veröffentlichen können, weil es dafür einfach zu viele sind. Klar könnte ich alle mit aller Gewalt noch in dieses Jahr „quetschen“, indem ich allgemein meine Frequenz erhöhe, doch das möchte ich zum einen nicht und zum anderen würde es auch den ganzen Gastautoren nicht gerecht werden.

Denn: Ich werde natürlich – wie versprochen – den ein oder anderen besonders gut gelungenen Artikel zusätzlich exklusiv an meine Liste promoten und da macht es mehr Sinn, die Artikel nicht zu dicht hintereinander zu bringen.

Ein weiterer Grund, weshalb ich die Artikel bzw. deren Veröffentlichung etwas strecken werde, ist der, dass sich unter den Gastbeiträgen natürlich auch – vielen Dank auch dafür – einige kleinere Artikel-Serien befinden, die natürlich möglichst am Stück veröffentlicht werden sollten.

Insgesamt werden Sie sich als Leser meines Blogs in den nächsten Wochen auf sehr interessante Gastartikel freuen können, in denen zum Teil klasse Fachwissen präsentiert wird, aber auch Meinungen, alternative Sichtweisen oder sogar „Werdegänge“ im Internetmarketing usw. Alle diese Artikel werde ich in der nächsten Zeit immer wieder einmal einfließen lassen, während Sie natürlich auch auf eigene Artikel von mir nicht verzichten müssen – insbesondere meine schon sehr bald startende Jahresabschluss-Serie!



Gratis-Report Geld verdienen im Internet


Dieser Beitrag gefällt Ihnen?
Dann abonnieren Sie meinen RSS feed und bleiben Sie auf dem Laufenden oder verfolgen Sie alle neuen Artikel kostenlos per Email!