Online-Handel im NebenjobWenn manch einer darüber nachdenkt, sich selbstständig zu machen, dann schwirrt im Hintergrund immer auch ein gewisser Risikogedanke mit. „Ich muss dafür sofort meinen Job kündigen“, „Was ist, wenn ich scheitere? Bekomme ich dann überhaupt wieder einen Job?“ – und so weiter, und so fort.

Dabei wird meist völlig außer Acht gelassen, dass die Selbstständigkeit nicht nur im Haupterwerb, sondern selbstverständlich auch im Nebenjob möglich ist. Und das ist fast immer extrem viel einfacher und schneller möglich, als man glaubt.

Die Selbstständigkeit im Nebenjob senkt nicht nur bestimmte Risiken der Unternehmerschaft, sondern bietet in vielen Bereichen sogar eine sehr viel höhere Sicherheit, was dazu führen kann, dass sich das eigene Unternehmen sehr viel effektiver führen und aufbauen lässt.

Wenn das eigene Unternehmen zum Beispiel einmal nicht so gut läuft, so ist das bei der hauptberuflichen Selbstständigkeit sofort mit finanziellen Verlusten und Einbußen gleichzusetzen, denn wo kein Umsatz, da kein Einkommen.

Ganz anders ist das bei der Selbstständigkeit im Nebenerwerb: Hier herrscht eine sehr viel größere Sicherheit aber auch viele Vorteile und Chancen, die sich einem im Haupterwerb eben in der Form nicht bieten. Einige besonders wichtige und lukrative Vorteile möchte ich im Folgenden kurz aufzeigen:

Begrenztes finanzielles Risiko

Wie oben bereits angeschnitten, kann es vorkommen, dass Ihre Geschäfte einmal nicht so gut laufen und dann ist dieser Geschäftsausfall auch mit privaten finanziellen Einbußen gleichgesetzt. Bei der nebenberuflichen Selbstständigkeit ist das nicht der Fall:

Hier bauen Sie Ihren finanziellen Status auf dem Haupterwerb auf und haben durch Ihre nebenberufliche Selbstständigkeit die Möglichkeit, genau diesen finanziellen Status weiter auszubauen und zu erhöhen. Sollte dieser jedoch einmal ausbleiben, fallen Sie nicht in das berühmte Loch und können sich wieder mithilfe des Hauptjobs hochziehen.

Doppelter Schutz vor Arbeitslosigkeit

Die nebenberufliche Gründung bringt einen doppelten Schutz vor Arbeitslosigkeit mit sich: Der Unternehmer im Nebenberuf kann sich, wenn sein Hauptjob gefährdet ist, vollständig auf seinen Nebenerwerb als Selbstständiger konzentrieren, um diesen weiter auszubauen und kann genau das auch anders herum umsetzen: Hakt es in der nebenberuflichen Selbstständigkeit, kann man etwaige „Probleme“ mithilfe des Hauptjobs auffangen.

Learning by Doing

Egal, was man macht oder was man können möchte, es gibt für alles sehr gute Anleitungen. Doch durch nichts auf der Welt lernt man besser, als wenn man etwas auch tatsächlich selbst umsetzt. „Learning by Doing“ – wer kennt das nicht! Als nebenberuflicher Selbstständiger hat man die Chance, sich ohne zeitlichen und finanziellen Druck in der Rolle des Unternehmers einzufinden und kann in Ruhe lernen, auf was es dabei wirklich ankommt. Man darf Fehler machen, die nicht das Aus bedeuten und von denen man lernt, um noch besser zu werden – das geht am besten ohne zeitlichen sowie finanziellen Druck.

Familie und Beruf im Einklang

Besonders der oben genannte fehlende zeitliche Druck ermöglicht es Ihnen trotz Selbstständigkeit mehr Zeit für Ihre Familie zu haben, was bedeutet, dass sich Familie und Beruf sehr viel deutlicher im Einklang miteinander befinden können.

Selbstständig auf Probe

Die Tatsachen, dass durch den Hauptberuf eine gewisse finanzielle Sicherheit besteht, ist die nebenberufliche Gründung eine Art Selbstständigkeit auf Probe, was Ihnen hierbei die Möglichkeit gibt, wirklich alle Aspekte der Selbstständigkeit für sich zu erleben und zu prüfen, um dann entscheiden zu können, ob Sie tatsächlich weiter machen möchten oder ggf. auch nicht. Das ist in der Form nur bei der nebenberuflichen Gründung möglich.

Verminderter Erfolgsdruck

Gerade weil es sich hierbei um eine nebenberufliche Selbstständigkeit handelt und Sie Ihre Sicherheit aus Ihrem Hauptwerb ziehen können, ist der Erfolgsdruck hier natürlich um einiges geringer, weil Sie natürlich erfolgreich sein wollen, aber eben nicht zwingend und vor allem schnell sein „müssen“ – und gerade dann kommt der Erfolg schneller, als man glaubt.

Sicherheit durch Sozialversicherungen

Ein ganz wichtiger und entscheidender Vorteil der nebenberuflichen Selbstständigkeit ist die Sicherheit durch Sozialversicherungen. Während Sie Ihre Selbstständigkeit im Nebenerwerb ausüben und dennoch im Hauptberuf arbeiten, sind Sie durch diesen natürlich weiterhin sozialversichert und nicht komplett für sich selbst verantwortlich. Auch das ergibt eine enorme Sicherheit und weniger Druck.

Fazit

Wie Sie an diesen Beispielen oben sehen können, gibt es einige sehr entscheidende Vorteile, wenn man sich (zunächst) im Nebenerwerb selbstständig macht. Und in kaum einem Bereich bzw. Medium ist es derart einfach und barrierefrei, sich vor allem im Nebenerwerb selbstständig zu machen, als im Internet.

Dadurch besteht kaum noch ein Risiko, sich endlich selbstständig zu machen und sein eigener Chef zu sein. Besser noch: Aufgrund zweier finanzieller Standbeine aus Hauptberuf und nebenberuflicher Selbstständigkeit schafft man sich zudem einige wirklich lukrative Vorteile (s.o.), durch die man die nebenberufliche Selbstständigkeit ohne zeitlichen sowie finanziellen Druck aufbauen und dann weiter ausbauen kann, um diese später bei Bedarf zu einem erfolgreichen hauptberuflichen Unternehmen zu machen.

Das Online-Magazin INTERNETHANDEL hat sich zum Jahresbeginn in seiner ersten Ausgabe 2013 genau dieser Thematik angenommen und zeigt darin, wie Sie sich besonders im Online-Handel nebenberuflich selbstständig machen können und was Sie dabei beachten müssen.

Dabei geht es auf entscheidende Aspekte ein und erläutert diese detailliert und umfangreich. Und natürlich werden im Zuge dessen auch Fallstricke, Nachteile und mögliche Hürden aufgezeigt, die es zu überwinden gilt. Dabei beruhen die Informationen auf handfesten Statistiken sowie Studien und werden durch eindrucksvolle Zahlen unterlegt.

» Hier kommen Sie zur aktuellen Ausgabe von INTERNETHANDEL (mehr Infos)…


Gratis-Report Geld verdienen im Internet


Dieser Beitrag gefällt Ihnen?
Dann abonnieren Sie meinen RSS feed und bleiben Sie auf dem Laufenden oder verfolgen Sie alle neuen Artikel kostenlos per Email!