Konzentration und Fokussierung… – ja, ich kann mir vorstellen, dass ich einige damit schon langsam nerve und viele können es nicht mehr lesen. Auch ich dachte eigentlich, dass es mittlerweile jeder begriffen haben müsste, doch was ich fast täglich immer wieder beobachten muss, ist die Tatsache, dass es durchaus viele Nutzer gibt, die es entweder einfach vernachlässigen oder denen es einfach völlig egal zu sein scheint.

Das ist absolut legitim, denn schließlich kann man niemandem vorschreiben, wie er sein Business zu führen hat, doch wenn sich entsprechende Personen dann wundern, dass ihre Arbeit einfach nicht erfolgreich ist und keine Früchte trägt, dann brauchen sie sich nicht zu wundern.

Das klingt hart, ist ab Tatsache und meiner Meinung nach gibt es nichts Schlimmeres, als Dinge zu vernachlässigen, die man selbst in der Hand hat und durch deren Änderung man nachweislich mehr Erfolg in seinem Handeln erwarten kann.

Konzentration und Fokussierung sind im Business generell eine der entscheidenden Eigenschaften, doch heute möchte ich besonders auf diese Eigenschaften im Bezug auf Email-Marketing eingehen und anhand eines Beispiels schildern, wie es definitiv nicht funktioniert, was ich aber immer wieder beobachten kann. Den kompletten Beitrag lesen…


Fast schon traditionell, haut einer der größten Domain-Provider, United Domains, kurz vor Jahresende – ich glaube das darf man schon sagen – noch einmal eine richtig tolle Aktion raus.

Bis einschließlich 30. November 2011 haben interessierte Nutzer die Möglichkeit, sich bis zu 5 EU-Domains für gerade einmal 1 Euro im ersten Jahr zu sichern. Danach gilt dann der reguläre Preis von 29 Euro pro Jahr, der aber immer noch respektabel ist.

Diese Aktion möchte ich heute dazu nutzen, noch einmal kurz auf die Chancen des Domainhandels einzugehen, welche großen Möglichkeiten es dort gibt, aber auch die Fallstricke und Einschränkungen nicht vorenthalten.

Fakt ist aber, dass man mit ein wenig Geschickt und Glück durchaus richtig gutes Geld mit dem Verkauf von Domains verdienen kann. Dass es sich dabei nicht immer nur um Eintagsfliegen handelt, es aber trotzdem nicht immer die Millionen sein müssen, zeigen beeindruckende Zahlen. Den kompletten Beitrag lesen…

Profitieren Sie von meinem Know-How und meinem Marketing-Apparat!
Foto: © Gerd Altmann/dezignus.com / pixelio.de

Im Zuge meiner großen Umstrukturierung habe ich nun auch meine Salespages umgebaut und hierdurch auch meine Partnerprogramme angepasst. Streng genommen habe ich nur mein Produkt-Partnerprogramm optimiert, womit ich nun auf zahlreiche Zuschriften und Kommentare von Lesern reagierte.

Bisher gab es für interessierte Partner zwar bereits zwei Möglichkeiten, über ein Partnerprogramm meine Projekte zu empfehlen, doch eine davon war bisher doch vor allem für unerfahrene User recht kompliziert, was sich nun ändern wird.

In meinen Salespages, also den Verkaufsseiten meiner Produkte, waren bisher immer alle gängigen Bezahlsysteme einzeln integriert, um so den maximalen Erlös daraus ziehen zu können. Zu diesen Bezahlsystemen gehörten Paypal, Micropayment, Kreditkarte und manuelle Banküberweisung.

Dabei wurde die Kreditkartenzahlung bereits über ShareIT abgewickelt, das eigentlich auch die anderen Systeme bereits in sich integriert. Warum ich jedoch diese Lösung wählte, hatte ich bereit des Öfteren hier beschrieben.

Nun, im Zuge meiner Umstrukturierung, der nun auch meine Partnerprogramme zum Opfer fielen, war mir die Einfachheit für meine Partner und deren Unterstützung wichtiger, sodass ich dies nun zum Anlass nahm, mein schon länger gegebenes Versprechen in die Tat umzusetzen und dadurch auf einige Umsätze zu verzichten! Den kompletten Beitrag lesen…

Interview mit Thomas KlußmannNun hatte ich hier schon etwas länger kein Interview mehr und bisher waren es auch immer Kunden von mir oder Menschen, die einfach zeigten, dass man auch in anderen Bereichen des Internetmarketing sehr erfolgreich sein kann – es muss eben nicht immer die Geld-Verdienen-Branche sein.

Heute jedoch bin ich besonders stolz, Ihnen ein Interview mit einem Herrn präsentieren zu dürfen, den ich in den letzten Monaten kennenlernen durfte und der mir deshalb hier Rede und Antwort stand und sowohl wieder typische aber auch einige spezielle und individuelle Fragen beantwortete.

Dem ein oder anderen User wird er in den letzten Wochen und Monaten sicherlich bereits aufgefallen sein, doch jetzt hat er sein neuestes Projekt gestartet. Er ist ursprünglich gelernter Industriekaufmann, arbeitete bis vor Kurzem als Geschäftsleiter für Founder und reist gerne. Er hat den „Internet-Guru“ Prof. Dr. Oliver Pott höchst persönlich kennenlernen dürfen und spricht hier erstmals öffentlich darüber, wie er den Menschen Oliver Pott selbst kennengelernt hat…

Nun gründete er Anfang 2011 sein eigenes Unternehmen mit dem Schwerpunkt Online-Marketing sowie Existenzgründung und bietet neben einer Gründer-Agentur auch eine spezielle Gründer-Beratung an.

Besonderes „Begrüßungsgeschenk“ ist ein umfangreiches und hochwertiges Online-Marketing-Seminar, welches er Ihnen, liebe Leser und Leserinnen, gerne kostenlos zur Verfügung stellen möchte.

Darf ich nun vorstellen: Thomas Klußmann von der Gründer GmbH… Den kompletten Beitrag lesen…

Vor einigen Wochen noch war die Euphorie bzgl. Clickbank und dessen Einzug auf den deutschen Markt noch ungebrochen.


Blogs waren voll mit Infos, die Affiliate-Branche gab sich hell auf begeistert und was wurden Lobeshymnen auf Clickbank gesungen.

Jetzt eben selbige Wochen später scheint diese Euphorie bei den meisten Usern wie weggefegt, ja sogar Missmut macht sich immer mehr breit. Mittlerweile hatten begeisterte Anhänger der Plattform – insbesondere Neueinsteiger – ausgiebig Zeit für umfangreich Tests und konnten sich so von der Leistungsfähigkeit des Systems überzeugen – oder eben nicht.

Denn wenn man diverse Foren oder auch Blogs zum Thema durchliest, dann machen sich vermehrt negative Beiträge über Clickbank breit und Viele scheinen erkannt zu haben, dass hier mal wieder nicht alles Gold ist, was glänzt.

Im Gegenteil, denn so ist vom Geld-Sterben die Rede, es hagelt Kritik am scheinbaren Gebühren-Wucher bei Clickbank und einige bemängeln die fehlende Kommunikationsmöglichkeit der Merchants mit seinen Affiliates.

Darauf hin, schaute ich mir das System auch einmal genauer an, war ich doch sowieso schon immer sehr skeptisch gegenüber Clickbank. Einiges konnte ich so bestätigen, wiederum anderen Fakten stehe ich sogar positiv gegenüber, aber leider kamen mir auch Szenarien in den Sinn, deren Eintreten ich für mein Internet-Business lieber nicht riskieren möchte…

Was ist Clickbank?

Für diejenigen, die Clickbank noch nicht kennen, möchte ich kurz und knapp erklären, was Clickbank ist und wozu es genutzt werden kann, bevor ich auf die Problematiken eingehe: Den kompletten Beitrag lesen…


Bei meinen Streifzügen durchs Internet bin ich gelegentlich immer auf der Suche nach Anregungen für neue Artikel, doch was mich heute Morgen erwartete, hätte ich im ersten Moment nicht für möglichen Stoff für ein neues Posting gehalten.

Da berichtet doch eines der größten deutschsprachigen Internet- und Nachrichten-Portale, T-Online.de, davon, dass die ARD-Tagesschausprecherin Judith Rakers fortan mit Brille moderieren wird.

Ich bin mir sicher, dass an dieser Stelle jetzt auch Viele sofort denken „Oh Mann, wen interessiert denn sowas?“ – Ja, das hatten sich auch eigentlich alle User gedacht, die diesen Artikel auf T-Online.de gelesen und auch kommentiert hatten… – jeder dachte sich (zumindest im ersten Moment) wohl, dass sich T-Online.de mit diesem Artikel wohl kräftig vergriffen, ja sogar blamiert hat, doch tat das Portal dies wirklich?

Doch was hat das jetzt bitteschön mit Internetmarketing zu tun?

Das sage ich Ihnen gerne, denn ich hatte mir den Artikel und vor allem die dazugehörigen Kommentare einmal etwas genauer angeschaut und stellte sofort fest, dass T-Online.de sein Ziel mehr als erreicht hatte und ganz nebenbei noch ein zusätzliches „Phänomen“ zu beobachten war, welches auch für ein erfolgreiches (Internet-) Marketing von großer Bedeutung ist… Den kompletten Beitrag lesen…

Einer der sicherlich erfolgreichsten Menschen weltweit, Alex S. Rusch, hat nun pünktlich zur Weihnachtszeit ein sensationelles Erfolgspaket eingeführt, welches bereits zuvor in einer sehr aufwändigen Beta-Test-Phase von sehr vielen Menschen erfolgreich getestet wurde.

Darunter waren neben Unternehmern und Führungskräften sogar Hausfrauen, Studenten und Rentner. Und allesamt haben sie dem Paket tiefste Anerkennung gezollt und stellen dem einmaligen Paket ein perfektes Zeugnis aus.

Mein Internet-Unternehmer-Kollege Alex S. Rusch hat in seinem Rusch Verlag ein derart umfangreiches Erfolgspaket herausgebracht mit dem Titel Wie Sie in den nächsten 18 Monaten mehr erreichen als in den vergangenen 10 Jahren und kommt so mit seinem bisher größten Erfolgs-Paket, welches er je angeboten hatte. Den kompletten Beitrag lesen…


Partnerprogramme gibt es wie Sand am Meer und es gibt fast keine kommerziell orientierte Website und keinen Service mehr, der im Internet vertreten ist und kein eigenes Partnerprogramm anbietet. Schließlich ist es eine hervorragende und i.d.R. auch faire Methode für Traffic und neue Kunden. Doch leider scheint nicht alles Gold zu sein, was glänzt und somit ist nicht jedes Partnerprogramm auch wirklich lukrativ, sinnvoll und fair.

Vorab möchte ich anmerken, dass gerade im Affiliate-Marketing-Bereich natürlich Erfolg und Misserfolg, neben aller Individualität, was die Definition von Erfolg betrifft, immer vom jeweiligen Projekt und der damit verbundenen Zielgruppe abhängt.

Neben vielen „kleineren“ Projekten und Nischen-Themen gibt es natürlich auch die Partnerprogramme der ganzen Großen, wie Versandhäuser, Mobilfunkanbieter, Internet-Provider etc.! Alle diese großen Konzerne haben natürlich auch eigene Partnerprogramme, um damit neue Kunden zu erhalten.

Doch gerade hier sind die Provisionen fast lächerlich gering und angesichts des sowieso bereits hohen Bekanntheitsgrad solcher Konzerne, stellt sich ehrlicherweise die Frage, ob die Teilnahme an solchen Partnerprogrammen überhaupt wirklich Sinn macht und ob man damit wirklich nennenswerte Umsätze erreichen kann.

Wiederum gibt es auch Unternehmen im Internet, die noch nicht so groß sind, auch aufgrund der weniger vorhandenen Bekanntheit ein recht lukratives Partnerprogramm anbieten und deshalb ein wahres „Schätzchen“ zu sein scheinen.

Doch wenn diese Unternehmen ganz plötzlich auch TV-Werbung schalten, die zweifelsfrei wohl mächtigste Werbewaffe, die es gibt, dann darf man sich als (evtl. jahrelang verdienter) Partner sicherlich die Frage stellen, ob man die ganze Zeit über eigentlich nur den „nächsten Schritt“ dieser Unternehmen finanziert hatte.

Dienen die Affiliates also nur als Sprungbrett für Größeres und werden diese danach fallen gelassen? Und sind die Partnerprogramme bereits großer Konzerne nur Augenwischerei? Den kompletten Beitrag lesen…

Wie Sie WIRKLICH extrem viele neue Kunden über Xing, Facebook, Twitter & Co gewinnen

Soziale Netzwerke haben ein riesiges Potential für Ihr Online-Business!
Foto: © Gerd Altmann/graphicxtras / pixelio.de

Soziale Netzwerke im Allgemeinen schossen in den letzten Monaten und Jahren aus dem Boden wir Pilze. Aber nur wenige davon haben wirklich das Potential, mit dem Sie für Ihr Internet-Business extrem viele neue Kunden gewinnen können.

Netzwerke wie Xing, Twitter und Facebook beispielsweise sind mittlerweile Multi-Millionen-Netzwerke, die aus unserem digitalen Zeitalter eigentlich nicht mehr wegzudenken sind. Diese Netzwerke sind eigentlich nicht darauf ausgelegt, als Werbeplattformen zu diesen, obwohl sich Facebook mittlerweile selbst schon deutlich stärker monetarisiert.

Auch wenn solche Netzwerke keine Werbeplattformen im klassischen Sinne sind, haben gerade die genannten Social Media Dienste ein extremes Potential, welches Sie für Ihr Online-Business nutzen können, ja müssen – doch die aller wenigsten tun dies, weil sie einfach nicht wissen, wie sie das für sich nutzen können.

Noch nie war es so einfach, so schnell und so kostengünstig – meist sogar kostenlos – neue und vor allem extrem Zielgruppen genaue Interessenten und Kunden zu gewinnen, wie über soziale Netzwerke. Aber eben nur dann, wenn man weiß wie und wo und vor allem welche Spielregeln es zu beachten gibt.

Vergessen Sie alles, was Sie bisher gelesen oder gar gekauft hatten, nichts davon ist oder war auch nur annähernd so umfangreich und vor allem hochwertig sowie detailliert, wie das! Schauen Sie sich das Video an und erfahren Sie, was ich meine: Den kompletten Beitrag lesen…

Das eigene Partnerprogramm - Hand in Hand mit Ihren Partnern für Ihren ErfolgNachhaltiger Erfolg im Internet ist nur durch Wachstum möglich. Und wiederum Wachstum ist nur zu erreichen, wenn man kontinuierlich am Ball bleibt und regelmäßig neue und frische Besucher, Leser und Kunden erhält. Das erreicht man wiederum natürlich hauptsächlich durch eigene gezielte Werbung, doch wirklich (schnell) wachsen kann man damit eher nicht.

Mittlerweile ist Affiliate-Marketing auch unter Laien meist bestens bekannt und es lässt sich mit Partnerprogrammen, richtig angewandt, wirklich sehr viel Geld damit verdienen. Aber meist wird hier nur die Rolle des sog. Affiliates angenommen und selbst sehr erfahrende User, die selbst mit eigenen Produkten im Internet Geld verdienen möchten, scheinen es dennoch nicht in Erwägung zu ziehen, den Spieß einmal umzudrehen und als sog. Merchant aufzutreten – also das eigene Partnerprogramm aufzuziehen.

Durch ein eigenes Partnerprogramm haben Sie die Möglichkeit, neben extrem viel frischem Traffic, also alles potenzielle Kunden, auch mittel- bis langfristig wirklich wertvolle Backlinks zu erhalten von sehr vielen verschiedenen Websites. Aber leider machen sehr viele User einen fatalen Fehler… Den kompletten Beitrag lesen…