Wenn es um Affiliate-Marketing geht, neben diversen anderen Faktoren die Art der Cookiebehandlung immer eines der wichtigsten Gründe, sich als Affiliate für oder eben gegen ein Netzwerk zu entscheiden.

Neben dem Verfahren des sog. „First-Cookie-Wins“ gibt es auch das Verfahren „Last-Cookie-Wins“. Da ich mich in der Vergangenheit mit beiden Verfahren sowie deren jeweiligen Vor- und Nachteile hier im Blog schon ausführlich beschäftigt habe, möchte ich hier nicht mehr weiter darauf eingehen.

Auch wenn ich der Meinung bin (was sich mit meiner Erfahrung auch deckt), dass es unterm Stricheigentlich egal ist, welches Verfahren angewandt wird, spielt das Thema für viele Affiliates dennoch eine entscheidende Rolle.

Und weil ich immer wieder Anfragen von potentiellen Partnern bekomme und auch wie oft versprochen gezielt auf meine Affiliates eingehen möchte, habe ich mich nun entschieden, mein Partnerprogramm zu erweitern… Den kompletten Beitrag lesen…

Oh, was ist denn das jetzt schon wieder für eine böse und Affiliate-Marketing negative Headline… Aber alles der Reihe nach… Besonders die Stammleser unter Ihnen wissen mittlerweile, dass ich besonders 2 Dinge immer explizit herausstelle: Fokussierung und Unabhängigkeit.

Doch vor allem bei Letzterer, meine ich diesmal nicht die klassische finanzielle oder zeitliche Unabhängigkeit, die beispielsweise die selbstständige Arbeit im Internet bringt, sondern vielmehr die Unabhängigkeit von außen.

Es ist im Leben natürlich grundsätzlich nie so toll, wenn man von etwas oder jemandem absolut abhängig ist, doch auch im Business sollte man als erfolgsorientierter Internetunternehmer, der sich etwas Nachhaltiges aufbauen möchte, versuchen, eben jene äußeren Einflüsse positiv zu steuern.

Auch wenn man diese äußeren Abhängigkeitseinflüsse aufs eigene Business niemals gänzlich abstellen kann, so sollte man jedoch zumindest versuchen, diese zu gering wie nur möglich halten zu können. Grundsätzlich erreicht man im Internet-Business eine gewisse Unabhängigkeit – wie schon häufiger dargestellt – vor allem durch eigenes professionelles Email-Marketing.

Doch ein riesiges Problem im finanziellen Bereich ist die Abhängigkeit so oder so vor allem im Affiliate-Marketing – gerade aus Sicht es Merchants, der sich im Zuge des Business-Aufbaus auch einen Affiliate-Stamm für sein eigenes Partnerprogramm aufbaut. Was ich genau damit meine, möchte ich im Folgenden kurz erläutern. Den kompletten Beitrag lesen…

20 Sofort-Geld-Methoden mit denen Sie SOFORT gutes Geld im Internet verdienen - OHNE Homepage!

Wer gerne schreibt – und das im Idealfall auch noch viel – der hat verschiedene sehr lukrative Möglichkeiten, im Internet damit gutes Geld zu verdienen. Wie viel hängt auch hier natürlich vom Fleiß, der Arbeitsbereitschaft und nicht zuletzt von der eigentlichen Vermarktung ab, auf das ich in diesem Artikel heute eingehen werde.

Insgesamt werde ich 3 lukrative Möglichkeiten aufzeigen, mit denen Sie einfach durch Schreiben Geld verdienen können und werde diese auf ihre Vermarktungsmöglichkeiten sowie ihre „Konkurrenzsituation“ hin durchleuchten.

Mit „Konkurrenzsituation“ ist hier gemeint, dass ein Texter natürlich – wenn er beispielsweise als Infotexter auftritt – teilweise für dritte schreibt, die durch die Eigenvermarktung dann natürlich mehr Gewinn erzielen können, als der Texter mit dem Honorar. Ist es also sinnvoller die eigenen Texte selbst zu vermarkten oder gibt es den berühmten goldenen Mittelweg? Den kompletten Beitrag lesen…


Mittlerweile bekanntermaßen, ist die letzten Monate rund um mein Business das große Reinemachen angesagt und dazu gehört dann natürlich auch u.a. mein Büro usw. Und so fand ich die Tage noch einen ungenutzten Amazon Kindle (Ebook-Reader) – neu, original verpackt, den ich mal als Werbegeschenkt bekommen hatte.

Da ich damals jedoch bereits einen hatte, kam er nie zum Einsatz und geriet irgendwie in Vergessenheit. Doch was nun tun damit, dachte ich mir, und da kam mir die Idee, ihn hier im Blog einfach zu verlosen…

Schnell verschenkt man so etwas willkürlich weiter und wirft es im schlimmsten Fall sogar einfach weg, doch das gibt es bei mir nicht. Aus diesem Grund möchte ich eine kleine Verlosung daraus machen exklusiv für meine Leser:

Weil es praktisch ist und Ebooks immer beliebter werden, braucht man natürlich auch einen passenden Reader mit der „papierechten“ sog. E-Ink („elektronische Tinte“) dafür und daher möchte ich hier garnicht viel Wind darum machen sowie direkt auf den Punkt kommen… Den kompletten Beitrag lesen…

Werner Langfritz von der WordPress-Akademie im InterviewWordPress ist die wohl bekannteste Blogging-Software, auch CMS für Blogs genannt, weltweit und dennoch gibt es noch viele Menschen, die wenig bis gar nichts damit anfangen können. Weiter gibt es auch Menschen, die WordPress zwar kennen und auch wissen, was damit alles möglich ist, aber trotzdem den Schritt noch nicht gewagt haben, es selbst zu nutzen.

Wie ich in der Vergangenheit hier schon öfter betont hatte, war es mein Blog hier, der mir von Beginn an sehr viele Türen geöffnet und neue Möglichkeiten beschert hat, di mir ansonsten verwehrt geblieben wären.

Warum wirklich jeder einen eigenen WordPress-Blog haben sollte, der im Internet wirklich erfolgreich Geld verdienen will und warum darin solch extrem große Chancen liegen, erklärt das folgende Interview mit dem WordPress-Profi Werner Langfritz.

Werner geht auf die Möglichkeiten ein und zeigt, wie wirklich jeder zum erfolgreichen Blogger werden kann. Das Beste: Ohne nervige Standard-Fragen kommt dieses Interview direkt auf den Punkt und ist somit ein echtes Mehrwert-Interview mir informativem und lehrreichen Charakter… Den kompletten Beitrag lesen…

*ACHTUNG*: Aktion wurde kurzfristig verlängert bis zum 08.08.2012 !!

Immer wieder gerne berichte ich hier über Domainangebote und den Domainhandel, weil ich vor allem auf Mails immer viele sehr positive Zuschriften erhalte, was mich natürlich freut.

Und aus diesem Grund möchte ich auch heute wieder auf die aktuelle Domain-Aktion von United Domains aufmerksam machen: Sie haben wieder die Möglichkeit, sich eine wertvolle DE-Domain für nur 1 Euro zu sichern.

In diesem Artikel möchte ich wieder einige aktuelle und interessante Zahlen sowie Fakten nennen und dabei speziell auf 2 ältere Artikel eingehen…

Immer mal wieder berichte ich hier gerne über Neuerungen, Ankündigungen und neue Möglichkeiten im Bereich Domains und Domainhandel. Auch heute möchte ich Sie wieder drauf aufmerksam machen, dass Sie aktuell wieder die Möglichkeit haben, sich eine echte, wertvolle DE-Domain für nur 1 Euro im ersten Jahr zu sichern. Den kompletten Beitrag lesen…

Gastartikel von Armin SchweinfurthIn letzter Zeit hatte ich einige Webinare zu den verschiedensten Themen vorgestellt. Webinare sind extrem erfolgreich, liefern enormen Mehrwert für die Teilnehmer und sind zudem unterhaltsam wie kaum etwas anderes.

Weil Webinare die Zukunft der Vermarktung sind und diese ein so großes Potential besitzen, werden diese für Online-Unternehmer immer interessanter. Das sieht man nicht zuletzt daran, dass Webinare in letzter Zeit förmlich wie Pilze aus dem Boden sprießen.

Immer dann, wenn ich selbst ein Webinar empfohlen hatte, bekomme ich regelmäßig tolles Feedback, obwohl dieses eigentlich den Veranstaltern gebührt und nicht mir als Empfehler. Doch daran sieht man, dass sich die Leute einfach freuen, wenn sie jemand auf ein solches Mehrwert-Webinar aufmerksam macht. Aber es gibt auch durchaus immer mal wieder andere Stimmen, dir mir berichten, dass sie vor allem die Masse an Webinaren mittlerweile ein wenig nervt. Den kompletten Beitrag lesen…

Weniger ist nicht immer mehrNormalerweise veröffentliche ich hier eigentlich nie eigene Ergebnisse bzgl. Sales, Leads, Umsätzen oder irgendwelchen Marketing-Ergebnissen. Das überlasse ich anderen, die teilweise auf ihren Blogs sogar Ihre gesamten Einnahmen regelmäßig veröffentlichen.

Auch wenn ich persönlich damit überhaupt kein Problem habe (warum auch) und das zu tun, jedem das Seine ist, so ist es einfach nicht mein Ding, dies auch zu tun. Zu diesem Thema werde ich demnächst hier noch etwas Eigenständiges veröffentlichen.

Wie dem auch sei: Heute möchte ich ausnahmsweise auf ein bestimmtes Testergebnis eingehen, welches – zugegeben – auch mich zunächst etwas überrascht hatte, im Nachhinein bei näherer Betrachtung aber logisch klingt und klar nachvollziehbar ist.

Es geht und ging hierbei um das ewige Diskussions-Thema, wie viele Daten denn tatsächlich maximal auf einer Landingpage zur Leadgenerierung abgefragt werden sollten, um die höchstmögliche Conversionrate (Eintragsrate) zu erreichen. Den kompletten Beitrag lesen…

Eigene Bücher und Ebooks veröffentlichen und verkaufen auf BookRixVor Längerem hatte ich Ihnen hier im Zuge eines Interview mit Matteo Wacker dessen Plattform Elevio vorgestellt, auf der es möglich ist, ohne technische Kenntnisse eigene Online-Kurse zu erstellen und zu vermarkten. Doch Online-Kurse sind nicht alles, denn auch Ebooks haben ein immer größeres Potential, was ich in meinem Artikel über Reader’s Digest bereits verdeutlichte.

Und daher möchte ich Ihnen auch heute wieder ein, wie ich finde, sehr interessantes Portal vorstellen, mithilfe dessen wirklich jeder sein eigenes Ebook schreiben und veröffentlichen kann, egal zu welchem Thema.

Hierbei geht es um BookRix, eine Plattform, die sich selbst als die erste „Bookunity“ bezeichnet, was ich persönlich für eine nette und gelungene Wortschöpfung halte. BookRix ermöglicht es seinen Mitgliedern, eigene Ebooks entweder einfach kostenlos einzustellen oder eben auch gegen ein Entgelt.

Dabei kann jeder Autor eines Ebooks ein ausführliches Profil erstellen und sich somit auf der Plattform präsentieren. Den kompletten Beitrag lesen…

Links kaufen und verkaufen in Zeiten von Panda & Co?Hier im Blog hatte ich in der Vergangenheit schon öfter über Artikel-Marketing berichtet. Dabei haben Menschen, die noch keine eigene Website besitzen die Möglichkeit, mit eigenen Artikeln recht gutes Geld zu verdienen. Das Prinzip war einfach: Interessierte Nutzer melden sich auf einer Plattform für Artikel-Marketing an, verfassen eigene Artikel zu Ihrem Wunsch-Thema und verdienen mit der Veröffentlichung an den im jeweiligen Artikel platzierten Werbeeinnahmen mit.

Andreas Beraz hat sich nun zum Ziel gesetzt, eine Plattform zu entwickeln, die es nun auch für Websitebetreiber interessant macht, die eigenen Projekte mit Inhalten zu füllen und gleichzeitig sofort 1:1 damit Geld zu verdienen, da sich diese praktisch sofort refinanzieren.

Gleichzeitig haben Werbetreibende die Möglichkeit diesen Umstand für sich zu nutzen, um wertvolle Backlinks im Netz zu erhalten und gleichzeitig die eigene „Marke“ zu branden. Den kompletten Beitrag lesen…