Alexander Boos im Interview bei Elisabeth und Rene PenselinVor fast genau 4 Wochen hatte ich Ihnen hier den Gastbeitrag zum Thema „Kundengewinnung über Webinare“ von Elisabeth und Rene Penselin präsentiert. Die beiden sind selbstständige Unternehmensberater sowie KfW-Gründercoach und unterstützen Freiberufler wie auch KMU beim Aufbau von Strategien zur Kundengewinnung im Internet.

Vor Kurzem dann erhielt ich eine Mail von Frau Penselin, die sich darin für den Gastbeitrag bedankte und mich im selben Atemzug um ein Experten-Interview bat, dem ich natürlich spontan und gerne zusagte.

So wurden es wieder einige sehr interessante – und vor allem abwechslungsreiche – Fragen, die ich auch diesmal gewohnt ausführlich beantwortet habe. Auch dieses Interview wird Ihnen als Leser sicherlich wieder den ein oder anderen Aspekt näher bringen, verschiedene Sichtweisen aufzeigen und vor allem nützliche Infos bringen.

In den insgesamt 13 Fragen des Interviews. ging es zunächst natürlich kurz meiner Person, wurden aber dann schnell konkret… Den kompletten Beitrag lesen…

So wird Ihre Produktseite zum UmsatzboosterJe mehr Traffic Sie auf Ihre Website oder Ihren Webshop ziehen können, desto mehr Umsatz werden Sie erzielen. Dieser Satz ist ein Fakt, den man so ohne wenn und Aber unterschreiben muss und aus diesem Grund ist es extrem wichtig, so viel Traffic wie möglich auf das eigene Angebot zu ziehen.

Doch so faktisch dieser Satz auch ist, er gilt immer nur individuell im Verhältnis betrachtet und sagt natürlich nichts darüber aus, wie viel Umsatz Sie erzielen, sondern eben „nur“ dass es zu 100% mehr sein wird, wenn das Mehr an Traffic auch stets auf demselben Niveau generiert wird.

Zudem haben Sie es als Onlinehändler selbst nur sehr bedingt in der Hand, ob beispielsweise eine bestimmte Werbemaßnahme tatsächlich zum Erfolg führen wird, denn dies hängt auch immer von verschiedenen Kriterien ab, wie etwa dem Inhalt Ihrer Werbekampagne, dem Produkt, der Zielgruppe usw.

Sie haben es letztlich also nicht zu 100% selbst in der Hand, wie viel Traffic Sie tatsächlich durch Maßnahme X generieren können, um somit Ihren Umsatz um den Faktor Y zu steigern. Was wäre also, wenn Sie Ihren Umsatz durch 100% kontrollierbare Maßnahmen steigern könnten – ohne dabei gleichzeitig auch Ihren Traffic steigern zu müssen? Den kompletten Beitrag lesen…


Mittlerweile bekanntermaßen, ist die letzten Monate rund um mein Business das große Reinemachen angesagt und dazu gehört dann natürlich auch u.a. mein Büro usw. Und so fand ich die Tage noch einen ungenutzten Amazon Kindle (Ebook-Reader) – neu, original verpackt, den ich mal als Werbegeschenkt bekommen hatte.

Da ich damals jedoch bereits einen hatte, kam er nie zum Einsatz und geriet irgendwie in Vergessenheit. Doch was nun tun damit, dachte ich mir, und da kam mir die Idee, ihn hier im Blog einfach zu verlosen…

Schnell verschenkt man so etwas willkürlich weiter und wirft es im schlimmsten Fall sogar einfach weg, doch das gibt es bei mir nicht. Aus diesem Grund möchte ich eine kleine Verlosung daraus machen exklusiv für meine Leser:

Weil es praktisch ist und Ebooks immer beliebter werden, braucht man natürlich auch einen passenden Reader mit der „papierechten“ sog. E-Ink („elektronische Tinte“) dafür und daher möchte ich hier garnicht viel Wind darum machen sowie direkt auf den Punkt kommen… Den kompletten Beitrag lesen…

Verlorene Artikel 1: Preisverdoppelung, Platz 1 bei Google und aussterbendes Affiliate-MarketingIn den letzten Wochen und Monaten gab es hier kaum kontroverse Artikel und ich hatte vermehrt einige Gastartikel veröffentlicht. Grund dafür war schlicht und einfach, dass ich endlich mal wieder ein wenig „lebte“ und andere Prioritäten setzte.

Darüber hinaus hatte ich ja schon zum Ende letzten Jahres angekündigt, dass ich diesen Blog ein wenig anders ausrichten werde, was ich somit auch getan hatte. Kürzlich hatte ich mich dann mit meinem Artikel zum Penguin-Update wieder ein wenig zurückgemeldet.

Und keine Sorge: Auch wenn ich dem Blog in letzter Zeit eine etwas andere Ausrichtung gegeben habe, werde ich versuchen, auch in Zukunft hier wieder die ein oder andere Kontroverse auszulösen – versprochen! 😉

Wie dem auch sei… Heute möchte ich Ihnen den ersten Teil meiner angekündigten Mini-Serie zu einigen verlorenen Artikeln präsentieren. Den kompletten Beitrag lesen…


Bitte verzeihen Sie mir die Ausdrucksweise im Titel, doch ich bin der Meinung, dass genau das die aktuelle Situation wieder einmal perfekt beschreibt – zumindest in Teilen der Internetgemeinde: Es geht mal wieder um ein großes Google-Update, das angeblich tausende von Existenzen zerstört.

Nachdem Google schon vor Monaten sein Panda-Update u.a. in Deutschland startete und in den USA bereits vor über einem Jahr, war ich damals schon der Meinung, dass sich zumindest in der Geld verdienen Branche eigentlich überhaupt nichts getan hat.

Jetzt hat Google nachgelegt und hat vor zwei Wochen den Pinguin entsandt, um dem Panda Beine zu machen, sollte man meinen, doch auch diesmal tut sich in der Szene meiner Ansicht nach überhaupt nichts und dennoch macht sich in großen Teilen der Gemeinde mal wieder Panik breit. Den kompletten Beitrag lesen…

SmartJobAds - kontextbezogene StellenanzeigenNeben ganz normalem Affiliate-Marketing ist vor allem für Blogger, die regelmäßig neue Inhalte veröffentlichen, die kontextbezogene Werbung eine sehr lukrative Möglichkeit, Geld im Internet zu verdienen. Beispiele hierfür sind u.a. Google Adsense oder auch Contaxe.

Diese Art der Monetarisierung geht in diesem Fall aber speziell über die Bezahlung per Klicks, was die jeweiligen Einnahmen hier für den Blogger dann abhängig von der Anzahl an Klicks bzw. Besuchern auf seinem Blog macht.

In diesem nun folgenden Gastartikel, stellt Ihnen Kathrin Clausen im Auftrag von SmartJobAds eine Plattform vor, die die kontextbezogene Werbeschaltung einmal aus einem etwas anderen Blickwinkel vorstellt:

Ein Werbemarktplatz für personalisierte Stellenangebote, durch die Blogger gutes Geld verdienen, Jobsuchende einen neuen Job finden und Arbeitgeber hochkarätige Bewerber finden können… Den kompletten Beitrag lesen…

Links kaufen und verkaufen in Zeiten von Panda & Co?Hier im Blog hatte ich in der Vergangenheit schon öfter über Artikel-Marketing berichtet. Dabei haben Menschen, die noch keine eigene Website besitzen die Möglichkeit, mit eigenen Artikeln recht gutes Geld zu verdienen. Das Prinzip war einfach: Interessierte Nutzer melden sich auf einer Plattform für Artikel-Marketing an, verfassen eigene Artikel zu Ihrem Wunsch-Thema und verdienen mit der Veröffentlichung an den im jeweiligen Artikel platzierten Werbeeinnahmen mit.

Andreas Beraz hat sich nun zum Ziel gesetzt, eine Plattform zu entwickeln, die es nun auch für Websitebetreiber interessant macht, die eigenen Projekte mit Inhalten zu füllen und gleichzeitig sofort 1:1 damit Geld zu verdienen, da sich diese praktisch sofort refinanzieren.

Gleichzeitig haben Werbetreibende die Möglichkeit diesen Umstand für sich zu nutzen, um wertvolle Backlinks im Netz zu erhalten und gleichzeitig die eigene „Marke“ zu branden. Den kompletten Beitrag lesen…

Immer wieder empfehle ich vor allem auch Einsteigern im Internetmarketing die Möglichkeit kostenloser Presseportale, um ohne großes Budget auf sich und die eigenen Projekte aufmerksam zu machen. Dabei dienen kostenlose Pressemitteilungen in erster Linie dem Aufbau wertvoller Backlinks und etwas Aufmerksamkeit.

Für fortgeschrittenes und professionelles Online-Marketing, stehen einem mit kostenpflichtigen Nachrichtenportalen oftmals sehr viel mehr Optionen offen. Heute präsentiere ich Ihnen einen Gastbeitrag von Alexandra Wagner über Pressemitteilungen im Netz und wie Unternehmen davon profitieren.

Das Wort hat Alexandra Wagner für www.onlinepresse.info:

Geld verdienen im Internet ist eine boomende Branche, mit der sich auf seriöse Art und Weise Geld verdienen lässt. Entscheidend ist, dass die Webseite oder der Online-Shop, der zum Geld verdienen genutzt wird, über die Suchmaschinen und andere Medien auch gefunden wird. Neben vielen anderen Möglichkeiten bietet sich die Veröffentlichung von Pressemitteilungen auf Nachrichtenportalen an, die für den Seitenbetreiber gleich mehrere Vorteile bietet. Den kompletten Beitrag lesen…

Die 100 goldenen Regeln für Online-HändlerFast unglaublich, wie schnell die Zeit vergeht: Seit nun fast genau 1,5 Jahren berichte ich hier im Blog schon regelmäßig über das Magazin INTERNETHANDEL, welches damals noch unter dem Namen Auktionsideen lief.

In diesem Monat feiert das Online-Magazin bereits seine 100. Ausgabe, in der es neben einem besonderen Special zudem eine besondere Aktion speziell für Blogger und Online-Händler durchführt.

Lesen Sie in diesem Artikel, was die Jubiläums-Ausgabe des bekannten Magazins liefert und was hinter der speziellen Sonder-Aktion steckt, bei der interessierte Blogger und Online-Händler die Chance haben, sich durch eine kleine Empfehlung volle 12 Ausgaben inkl. 12 Monate Vollzugriff auf das umfangreiche Lieferantenverzeichnis zu sichern.

In der aktuellen – diesmal 82 Seiten starken – Jubiläums-Ausgabe von INTERNETHANDEL kommt das Team mit einem besonderen Special daher: In der Titel-Story zeigt es insgesamt 100 goldene Regeln für Online-Händler auf, geht noch einmal auf die Grundlagen der Suchmaschinenoptimierung ein und präsentiert ein atemberaubende Erfolgsstory. Den kompletten Beitrag lesen…

Der geheime Google-Code: Die 120 entscheidendsten Ranking-Faktoren Immer wieder versuche ich u.a. hier im Blog zu verdeutlichen, dass es keinen Sinn macht, dass man ewig dem Wunschgedanken hinterherläuft, mit seiner Website zu einem bestimmten Keyword – oder auch mehreren – auf Platz 1 bei Google zu stehen.

Wer dies tut und somit den Blick fürs Ganze verliert, sein eigentliches Kerngeschäft aus den Augen verliert du vernachlässigt, der wird auf Dauer scheitern, weil er sich schlicht und einfach verzettelt.

Fakt ist aber auch, dass eine Platz-1-Platzierung bei Google natürlich wie ein Sechser im Lotto ist und selbstverständlich hat man mit dieser die Möglichkeit, dauerhaft und vor allem kostenlos, extrem viele absolut targetierte Besucher zu erhalten.

Aus genau diesem Grund, ist Suchmaschinenoptimierung natürlich sehr wichtig und ein möglichst gutes Ranking bei Google auch erstrebenswert. Als Internetunternehmer hat man die meisten Aspekte, die das Ranking positiv beeinflussen können jedoch nicht in der eigenen Hand, weshalb ich immer wieder rate, sich nicht zu verzetteln.

Es gibt aber auch Dinge, die man – wenn man sie kennt – durchaus selbst in der Hand hat, um sein eigenes Ranking bei Google & Co positiv zu beeinflussen und so dem Ziel, dort möglichst auf Platz 1 zu landen, damit einen großen Schritt näher kommen kann – ohne dabei das Kerngeschäft aus den Augen zu verlieren. Den kompletten Beitrag lesen…