Twitter ist eine der in letzter Zeit am meisten gewachsenen Websites, wenn man Twitter als solche überhaupt bezeichnen kann. Denn Twitter ist mehr das, was man in der Branche als Mikro-Blogging-System oder Service bezeichnet.

Es gibt mittlerweile wohl fast niemanden mehr, der Twitter nicht kennt, auch wenn er selbst noch nie Twitter genutzt hat, geschweige denn überhaupt im Internet großartig aktiv ist. Und so ist es fast nur konsequent, dass es im Internet diverse Angebote gibt, die versprechen, wie man schnell und einfach – fast ohne etwas dafür zu tun – neue Twitter-Follower bekommt, also Menschen, die den eigenen Tweets (Twitter-Nachrichten) folgen.

Weiter wird auch überall versprochen und fast schon gemahnt „Du musst viele Twitter-Follower bekommen… und dann kannst du sehr viel Geld damit verdienen…“! Und deshalb suchen viele User auch gezielt danach, wie sie schnell und einfach mehr Follower bekommen können ohne überhaupt mal drüber nachzudenken, ob es vielleicht gar keinen Sinn machen könnte…

Sicher ist Twitter ein gelungenes Konzept, welches Menschen, die das mögen, gerne nutzen, um ihren Freunden und Bekannten in kurzen Mitteilungen mitzuteilen, dass sie gerade beim Essen sind, dass sie vor 5 Minuten den Müll rausgebracht haben oder dass ihnen ja so langweilig ist… Über Sinn und Zweck solcher Mitteilungen und ob es eigentlich wirklich interessiert, lässt sich sicherlich streiten und es muss jeder für sich wissen, ob er das mag oder eben nicht.

Doch was ich in diesem Artikel behandeln möchte ist, ob es wirklich Sinn macht, im Business-Bereich Twitter als echte und ernstzunehmende Traffic-Quelle zu sehen oder ob Twitter im Business-Bereich völlig überschätzt wird.

Mal ehrlich: Macht es wirklich Sinn, 100.000 Follower zu haben, die Ihnen unter Umständen sowieso nur gefolgt sind, um Ihre Aufmerksamkeit zu erhalten und dadurch hoffen, wiederum von Ihnen „verfolgt“ zu werden und darüber hinaus wohl kaum an Ihren Tweets, also Nachrichten interessiert sind?

Angesichts dessen, dass Ihre Tweets auf der Startseite von Twitter, egal zu welcher Uhrzeit, höchstens ein Bruchteil einer Sekunde wirklich sichtbar sind, könnte man doch mal drüber nachdenken, ob Ihre Mitteilungen überhaupt jemals gelesen werden.

Ok., geht man gezielt auf Ihr Profil, dann sieht man all Ihre Tweets, doch wer der 100.000 Follower tut dies wirklich (regelmäßig) und blättert dann noch Ihre gesamten Tweets durch, um diese zu lesen?

Machen Sie doch mal den Test: Geben Sie als Twittermeldung einmal irgendwas ein, was Ihnen sinnvoll erscheint und aktualisieren Sie die Website ein wenig später. Und? Wo ist denn Ihr Tweet? Er ist vermutlich schon auf Seite 387 und kein Mensch hat ihn gelesen…

Was also bringt das wirklich? Kann man bei Twitter wirklich auf eine nennenswerte und lohende Traffic-Quelle fürs Internet-Business bauen? Oder wird Twitter im (Internet-) Business-Bereich vollkommen überschätzt und ziehen sich viele User einfach an etwas hoch und laufen dem Erhalt neuer Follower hinterher, was ich im Endeffekt niemals lohen wird?

Was meinen Sie? Ich bin sehr an Ihrer Meinung dazu interessiert. Was haben Sie für Erfahrungen mit Twitter bzgl. Ihres Online-Business gemacht?

Zugegeben, ich nutze Twitter natürlich auch. Zwangsläufig, weil es eine nette Spielerei ist, dass zum Beispiel mein Blog per Plug-In automatisch die neuesten Artikel verteilt, doch als ernstzunehmende Traffic-Quelle auf die ich mich verlassen würde und auf die ich im Ernstfall bauen würde, kann ich Twitter beim besten Willen nicht sehen!


Gratis-Report Geld verdienen im Internet


Dieser Beitrag gefällt Ihnen?
Dann abonnieren Sie meinen RSS feed und bleiben Sie auf dem Laufenden oder verfolgen Sie alle neuen Artikel kostenlos per Email!