Welches E-Konzept passt zu mir?In einem meiner letzten Artikel ging es um die Frage „Welche Geschäftsidee passt zu mir“ und ich stellte darin den kostenlosen 2-Minuten-Test von Geschäftsideen.de vor, der Ihnen dabei helfen kann, genau das herauszufinden.

Doch die optimale Geschäftsidee ist nicht alles, wenn es darum geht, im Internet wirklich erfolgreich Geld zu verdienen – besonders im Bereich des E-Commerce, bei dem es grob darum geht, entweder eigene Produkte oder die anderer zu vermarkten.

Neben der optimalen Geschäftsidee an sich, spielt auch das Konzept eine große Rolle. Die perfekte Geschäftsidee bringt im Endeffekt nichts, wenn das Konzept dafür nicht umsetzbar ist oder überhaupt keines existiert, um die Idee auch tatsächlich umzusetzen.

Es gibt im Internet zahlreiche verschiedene Konzepte, wie man seine eigene Idee erfolgreich umsetzen und vermarkten kann, doch nur wenige davon sind wirklich lukrativ und bringen den gewünschten Erfolg.

Dass es aber eben einige Konzepte gibt, die sehr beliebt (da erfolgreich) sind, zeige u.a. große Internet-Unternehmen im E-Commerce, wie beispielsweise Amazon, Ebay oder auch Zalando.

Diese Unternehmen haben einen bestimmten Bereich im E-Commerce besetzt, verfolge Ihre Geschäftsidee jedoch jeweils mithilfe unterschiedlicher, aber bestimmter Konzepte, die jedes dieser Unternehmen auf dem gleichen Gebiet individuell und unverwechselbar machen.

Doch welche Konzepte im Internet sind wirklich erfolgreich? Welche davon werden von erfolgreichen Unternehmen auch genutzt und – vor allem – wie werden diese genutzt?

4 lukrative E-Konzepte mit Erfolgsgeschichten

Dieser Thematik hat sich das Online-Magazin INTERNETHANDEL in seiner aktuellen Ausgabe angenommen und stellt darin insgesamt 4 erfolgreiche und lukrative E-Konzepte vor, die von erfolgreichen Unternehmen im Internet genutzt werden.

Zu jedem dieser Handelskonzepte aus dem Bereich E-Commerce liefert das Magazin mehrere Erfolgsgeschichten aus der Praxis und erläutert dabei ausführlich das Für und Wider sowie die Chancen und Risiken des jeweiligen Konzepts.

Am Ende einer jeden Vorstellung gibt das Magazin den Lesern die Möglichkeit, mittels sog. Checkpoints (Checklisten) herauszufinden, ob das jeweilige Konzept zu einem passt – oder eben nicht. So hat der Leser die Möglichkeit, für sich das passende Konzept zu finden.

» Hier geht es zur aktuellen Ausgabe des Magazins (mehr Infos)…


Gratis-Report Geld verdienen im Internet


Dieser Beitrag gefällt Ihnen?
Dann abonnieren Sie meinen RSS feed und bleiben Sie auf dem Laufenden oder verfolgen Sie alle neuen Artikel kostenlos per Email!