Neue kuriose gTLD Domain-EndungenMit Domains lässt sich – gewusst wie – unter Umständen sehr viel Geld verdienen. Nicht selten wird aus seriösen Quellen renommierter Portale und Magazinen von unglaublichen Summen berichtet, die aus Domainverkäufen stammen. Diese Summen reichen von einigen Tausend Euro bis hin zu mehreren Millionen.

Natürlich ist es nicht immer ein Zuckerschlecken und es bedarf auch ein wenig Erfahrung, keine Frage. Doch gute Domainnamen aus etablierten TLDs (Top-Level-Domains), wie beispielsweise .DE, .NET oder auch .COM & Co sind praktisch so gut wie ausgeschöpft, wenn man nicht gerade eine neue Nische oder Wortschöpfung “ausgräbt”.

Die zentrale Domain-Verwaltungsstelle ICANN plant nun die Einführung komplett neuer Domain-Endungen, auch genannt “new gTLDs“, wie zum Beispiel u.a. .bayern und .berlin für lokale Interessen und Themen, aber auch .med für Mediziner oder .shop, .music, .web oder .sport!

Diese Endungen klingen zwar kurios, bringen jedoch neue Chancen im Domain-Handel aber geben auch ganz normalen Interessenten die Möglichkeit, sich ganz neue und individuelle Domains zu sichern, um sich so von Anderen abzusetzen.

Geplant ist die offizielle Einführung dieser neuen Endungen ab 2012, wobei der Start eigentlich bereits im 4. Quartal 2011 erfolgen soll wie u.a. United Domains berichtet. Interessenten haben jedoch bereits jetzt die Möglichkeit, sich Ihre Wunschdomain kostenlos und unverbindlich vorzubestellen und sich so bereits im Vorfeld gute Domains zu sichern.

Sollten Sie sich also für den Domain-Handel interessieren oder sich einfach gerne eine neue und unkonventionelle Domain-Endung (new gTLD) sichern wollen, dann sollten Sie diese Chance schnell nutzen.

Diese Chance sollten Sie in jedem Fall nutzen, denn Sie gehen kein Risiko ein – im Gegenteil: Sie sichern sich jetzt Ihre Wunschdomain und sollten Sie diese bei Einführung nicht mehr wollen, brauchen Sie diese auch nicht zu registrieren. Andererseits ist diese aber für Sie vorreserviert und Sie können bei der Einführung sofort zuschlagen.

» Alle Informationen zu den kuriosen new gTLDs…

Ein Gedanke zu „Irre und kurios: Neue kuriose Domain-Endungen bringen neue Chancen im Handel mit Domains“
  1. An sich eine ganz spannende und lukrative Sache, aber das mit den Vorbestellungen gefällt mir gar nicht. Ich fände es schon fairer, wenn die Bestellungen erst zum Stichtag der Einführung, ohne Ausnahmen und Vorbestellungen, möglich wären. Ich habe eben ein paar interessante Domainnamen ausprobiert, aber es sind schon alle vorbestellt. Außerdem macht eine erfolgreiche Vorbestellung nur unnötig Hoffnung auf die Domain, aber es können ganz viele Unternehmen Vorbestellungen annehmen und sich dann am Stichtag behindern. Und so wird es auch sicherlich sein. 😉 Mal sehen, vielleicht fällt mir noch ein guter Domainname ein. 😉 Mit einer guten, neuen Idee kommt man weiter als darauf zu hoffen, dass man das große Glück hat sich einen super Domainnamen zu schnappen. 😉 Ich hätte vor ein paar Monaten beinahe eine super com-Domain erwischt, aber da war die blöde 30 Tage Sperre für COM-Domain-Löschungen und es wurde leider nichts draus. Die Domain ist die ganze Zeit geparkt und der Inhaber hofft auf eine Unmenge Geld. 😉 Ich habe das Projekt unter einer anderen Domain gestartet und biete meinen Besuchern einen echten Mehrwert statt Werbemüll. 😉 Die wirklich guten Domains und TLDs sind schon lange weg und es wird seine Zeit brauchen bis die User sich an TLDs wie .sport, .versicherung, usw. gewönnen. Ich finde kurz TLDs besser und kann mir nicht wirklich vorstellen, dass z.B. .versicherung so besonders ist oder wird. Man versucht, ganz einfach, mit neuen TLDs den Domainmangel, der durch die ganzen geparkten Domains ensteht, entgegen zu wirken. Eine zeitliche Begrenzung des Domainparking wäre eine super Sache, dann wäre das Internet hoffentlich weniger mit Werbung zugemüllt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert